Am Mittwoch, 9. Januar, steht in der Centro Lounge ein weiterer Feierabendtalk «Ganz unger üs» auf dem Programm. Kurt «Moos» Gilomen und Dagobert Cahannes haben Iris Minder, Kulturpreisträgerin 2006 der Stadt Grenchen sowie den Musiker Buddy Dee – er gewann 2015 den Prix Walo in der Sparte Country - als Gäste. 

Vor rund 30 Jahren begann der Seeländer Musiker unter dem Künstlernamen «Buddy Dee» als Strassenmusiker im Duett durch das Land zu tingeln. Erste reguläre Auftritte kamen zustande und Buddy konnte langsam daran denken, seinen Job als Trucker an den Nagel zu hängen. So tauschte er das Lenkrad gegen Mikrofon und Gitarre ein. Sein Werdegang wurde einerseits von seinem Talent, aber andererseits auch von seinem unbändigen Willen geprägt, es mit seiner Musik zu schaffen. 

Iris Minder Schloss ihr Studium als lic. phil. I in europ. Ethnologie und Germanistik sowie der Theaterwissenschaft an der Uni Bern, ab und ist diplomierte Theatertherapeutin. Seit 1969 war sie nebenberuflich und ab 2000 hauptberuflich als freie Bühnenkünstlerin (Regisseurin, Autorin, Projektleiterin) tätig. Als Schauspielerin leitete sie eigene Kleintheaterproduktionen und kann auf eine langjährige Regie- und theaterpädagogische Erfahrung mit Erwachsenen, Senioren, Kindern und Jugendlichen zurückblicken. 

Sie ist unter anderem Initiantin und Gründerin der Schopfbühne Grenchen und der Freilichtspiele Grenchen sowie Mitinitiantin der GTG, Gesamtschule für Theater Grenchen. Sie führt das eigene Theater Gänggi in Grenchen. 

Der Talk beginnt um 20 Uhr in der Centro Lounge an der Bettlachstrasse 8 in Grenchen. Wer einen Sitzplatz möchte, sollte früh da sein, wie die Erfahrung zeigt. (mgt)