Wahlen 2011 SO
SVP- Walter Wobmann verzichtet offiziell auf Ständeratskandidatur

Die SVP geht nicht ins Rennen um den zweiten Solothurner Ständeratssitz. Wie Walter Wobmann bereits gestern verlauten liess, hat er seine Kandidatur nun offiziell zurückgezogen. Kurt Fluri und Pirmin Bischof sind für den zweiten Wahlgang gesetzt.

Drucken
Teilen
Walter Wobmann (SVP)

Walter Wobmann (SVP)

Solothurner Zeitung

Nationalrat Walter Wobmann (SVP) hat der Staatskanzlei fristgerecht seinen Verzicht auf eine Teilnahme am zweiten Wahlgang für den Ständerat bekanntgegeben, teilt die Staatskanzlei mit. Damit könnten sich neue Interessenten bis Montag für den zweiten Wahlgang einschreiben.

Fest gesetzt sind die Nationalräte Pirmin Bischof (CVP) und Kurt Fluri (FDP). Nicht mehr antreten kann Barbara Banga (Tierpartei) weil sie die erforderlichen fünf Prozent der Stimmen für eine Teilnahme am zweiten Wahlgang am letzten Wochenende nicht erreicht hat.

Bis heute Mittwoch, 17 Uhr, mussten sich die Kandidaten entscheiden, ob sie zum zweiten Wahlgang antreten wollen.

Aktuelle Nachrichten