Bettlach
Strassenhockeyklub feiert sein 20-Jahr-Jubiläum mit einer Ausstellung

Der Strassenhockeyklub Bettlach feiert in diesen Tagen sein 20-jähriges Bestehen. Der umtriebige Verein tut dies unter anderem mit einer Ausstellung in der Galerie Adamhaus.

André Weyermann
Drucken
Teilen
Die fünf bisherigen Präsidenten seit der Gründung von links: Manfred Weissmann, Ronald Rüfenacht, Thomas Günther, Andreas Walker und Ron Bertolla, der aktuelle Präsident.

Die fünf bisherigen Präsidenten seit der Gründung von links: Manfred Weissmann, Ronald Rüfenacht, Thomas Günther, Andreas Walker und Ron Bertolla, der aktuelle Präsident.

Hansjörg Sahli

Die zupackenden Männer und Frauen aus dem Strassenhockey in einem Haus der Schönen Künste. Geht nicht? Geht doch! In einer feinen Präsentation schaut der SHC Bettlach auf 20 Jahre Vereinsgeschichte zurück. Es ist, wie dies der Flyer verspricht, eine Ausstellung zum Staunen und Schmunzeln. Am Montag, just zum Geburtstag des Vereines, waren dazu die Mitglieder geladen. Von heute Donnerstag bis Sonntag ist sie auch für die übrigen Interessierten geöffnet. Ein Rundgang lohnt sich allemal, denn es lässt sich trefflich in die Geschichte eines Vereins eintauchen, der aus dem sportlichen und gesellschaftlichen Leben Bettlachs nicht mehr wegzudenken ist und mittlerweile an die 120 Mitglieder zählt.

Abschnitt für jede Saison

Jeder Saison ist in der Ausstellung ein separater Abschnitt gewidmet. Anhand verschiedenster Dokumente, Fotos und Aufzeichnungen eröffnet sich dem Betrachter nach und nach die Welt des Vereines. Trainernotizen, Mannschaftsaufstellungen, GV-Protokolle, Putzpläne, Abrechnungen für die Platzbenützung, Jahresberichte, eine Checkliste für den Schiedsrichter oder ein Aufruf zum sparsamen Umgang mit den Bällen, lassen neben vielem anderem auf ein reges und abwechslungsreiches Vereinsleben schliessen. Gleichsam als Nebeneffekt zeigt sich dabei auch die technische Entwicklung. Sind die Dokumente zu Beginn noch mit Schreibmaschine oder von Hand erstellt, so halten mit den Jahren computerdesignte Drucksachen Einzug.

Diverse Pokale zeugen von den sportlichen Erfolgen und in einem Video kann nochmals der Triumph des Aufstieges in die höchste Spielklasse mitverfolgt werden. Dabei ist der Verein längst auch in der Breite gut aufgestellt. Die Junioren lassen mit guten Ergebnissen aufhorchen, neben drei Aktivteams stellt man auch eine Damen-und eine Seniorenmannschaft. «Wir haben zum Glück schon früh auf die Jugend gesetzt, sodass jetzt ein guter Teil der Aktiven aus den eigenen Reihen kommt», erklärt dazu Event-Manager Thomas Christen. Wichtig ist für ihn aber auch der gesellige Teil: «50 Prozent Sport und 50 Prozent Vereinsleben. Eine Mischung, welche zu Bettlach passt und von sämtlichen sieben Mannschaften gelebt wird», lautet sein Credo.

Neues Spielfeld nötig

Eine grosse Herausforderung bleibt: Der Verein braucht ein neues Spielfeld, um weiterhin in der obersten Spielklasse mittun zu können. In Zusammenarbeit mit der Gemeinde soll dies zwischen Fussballplatz und SBB-Linie und spätestens auf die Saison 2015/2016 erstellt werden. Im Moment ist man an der Mittelbeschaffung. Unter anderem wird als Finanzierungsmassnahme das Spielfeld virtuell in Quadratmeter aufgeteilt und zum Verkauf angeboten. Es versteht sich von selbst, dass diesem Projekt auch an der Ausstellung entsprechender Raum gewährt wird.

Öffnungszeiten der Ausstellung: Do und Fr 19 Uhr bis 21 Uhr. Sa und So 13 Uhr bis 17 Uhr. Buvette.