Weihnachtsmarkt
Stimmungsvolle «Wiehnacht für alli» auf dem Grenchner Marktplatz

Ab Freitag steht der Marktplatz ganz im Zeichen vorweihnachtlicher Stimmung. Bereits zum sechzehnten Mal kann man die gemütliche Holzhüsli- und Zeltstadt in Grenchen bewundern.

Drucken
Teilen
Weihnachtsmarkt Grenchen. (Archiv)

Weihnachtsmarkt Grenchen. (Archiv)

Zur Verfügung gestellt

Der Grenchner Weihnachtsmarkt auf dem Markplatz fällt im vorweihnächtlichen Angebot landauf, landab vor allem durch eines auf: Mit einem breiten kulturellen Programm in einer stimmungsvollen Atmosphäre spricht er alle Sinne der Besucherinnen und Besucher an und lädt zum überdurchschnittlich langen Verweilen geradezu ein.

Vom kommenden Freitag, dem 14. Dezember, bis Sonntag, 16. Dezember, werden die schön herausgeputzten Marktstände, die gemütliche Holzhüsli- und Zeltstadt mit dem zentralen Schnitzelwald und dem mächtigen Weihnachtsbaum bereits zum sechzehnten Mal den äusseren Rahmen für eine sinnliche Einstimmung aufs Weihnachtsfest sorgen.

Das Motto «Wienacht für alli» haben sich die Organisatoren zum Programm gemacht. Das zeige schon ein flüchtiger Blick auf die Darbietungen, die sich an diesen drei Tagen Schlag auf Schlag folgen werden, schreibt die Stadt in einer Mitteilung: Vom gemeinsamen adventlichen Gesang über die Klänge der Stadtmusik und der Musikschule Grenchen, bis hin zu den immer beliebten Auftritten der Band Jabahe, von volkstümlichen Klängen bis zum traditionellen Musical. In diesem Jahr kommt das Musical «So ein Kamel» von Andrew Bond zur Aufführung. Ebenso gibt es neue Weihnachtsgeschichten und «Wintermärchen, die Kinder bewegen».

Der Erlebnismarkt wird in diesem Jahr bereits zum vierten Mal unter der Leitung des Vereins «Weihnachtsmarkt Grenchen» durchgeführt. Der Verein setzt sich aus Mitgliedern des Gewerbeverbandes, der Kirchen von Grenchen, Pro Work, Grenchen Tourismus, ISG Spielplätze und Lindenhaus, FC Fulgor, Bürgergemeinde Grenchen, Forstbetrieb und Stadt Grenchen zusammen.

Viel Arbeit hinter den Kulissen

Auf dem Marktplatz Grenchen steht der von den Kindergärten Zentrum und Schulhaus IV geschmückte Weihnachtsbaum, die Weihnachtsbeleuchtung sorgt für die festliche Einstimmung - und hinter den Kulissen ist man bereit, damit ab übermorgen Freitag, am 16. Grenchner Weihnachtsmarkt würdig «Wiehnacht für alli» gefeiert werden kann.

Für die vielen Macher im Hintergrund des Grenchner Weihnachtsmarktes steht jeweils ein grosses gemeinsames Ziel: Viele sollen dabei sein können. Von Kindergartenschülern, Schülern aller Klassen, Musikschülern, Vereinen, Religionsgemeinschaften, Marktfahrern bis zu Jung und Alt sollen zum einen mitmachen, zum andern aber ebenso die spezielle Atmosphäre zusammen mit den Besuchern geniessen können.

Lukas Eggenberger, Verantwortlicher fürs Programm, schwärmt bereits von den Vorarbeiten: «Die Zusammenarbeit mit allen Beteiligten ist beeindruckend, was bei so vielen Mitmachenden nicht selbstverständlich ist. Super und erfreulich ist, dass sich viele spontan melden und auch einen Beitrag leisten möchten.» So freut er sich, in diesem Jahr den Weihnachtsmarkt am Freitag um 17 Uhr erstmals mit der Panflötengruppe Pan-Dreams Biel-Seeland unter der Leitung von Cornelia Cotti eröffnen zu können. Ebenfalls erstmals dabei ist der Markus- und Gospelchor von Daniel Beriger, der am Sonntag ab 16 Uhr mit Texten und Musik einen eigentlichen Schlusspunkt setzt und nochmals dafür sorgen wird, dass alle Besucherinnen und Besucher mit einem guten weihnächtlichen Empfinden und Vorfreude auf die Familienweihnacht den Marktplatz in Grenchen verlassen.

Viele neue Attraktionen

Neben Altbewährtem und Beliebtem sind am diesjährigen Weihnachtsmarkt weitere neue Attraktionen im kulturellen Programm erwähnenswert: Der Jodlerklub Bärgbrünnli Grenchen, zusammen mit der Alphorngruppe Bettlach, ist dabei, oder die 8. und 9. Werkklasse vom Schulhaus Eichholz lädt zum Erzählprojekt «Literarischer Rundgang» ein. Auch für das kulinarische Wohl wird gesorgt sein: im Bistrozelt und im Märliwald sowie an den verschiedenen Marktständen locken vielfältige Gaumenfreuden.

Das gedruckte Programm liegt in vielen Geschäften und Institutionen in der Stadt Grenchen und der Umgebung auf. Am Sonntag bietet der Busbetrieb Grenchen und Umgebung wiederum auf dem ganzen Netz (ohne Grenchenberg Linie 38) einen Gratisservice an. (mgt)

Aktuelle Nachrichten