Grenchen
Statt Weihnachtsessen gabs für die Gemeinderäte ein Päckli

Der Gemeinderat Grenchen konnte an seiner Jahresschlusssitzung ein Päckli auspacken. Darin waren allerhand leckere Produkte aus Grenchen.

Drucken
Teilen
Päckli statt Weihnachtsessen
3 Bilder
Allerlei Leckeres vom Grenchner Gewerbe
Etwas Weihnachtsstimmung an der Gemeinderatssitzung

Päckli statt Weihnachtsessen

Andreas Toggweiler

Eigentlich gibts nach der Jahresschlusssitzung im Gemeinderat Grenchen sonst immer Apero, Nachtessen und ein Programm, das jeweils von einer Fraktion organisiert wird. Diesmal wäre die SP an der Reihe gewesen.

2020 ist das wegen der Coronaangst nicht möglich. Dabei hätte alles gepasst: Pünktlich zum ersten Schnee hätte man den neuen Skilift auf dem Grenchenberg besichtigt, der auch schon in einer Art Vorpremiere gelaufen wäre, wie es hiess.

Stattdessen gabs jetzt für die Gemeinderäte ein Päckli mit "Fressalien" und einen Adventskalender der SWG. Und auch die Tische der Gemeinderäte waren für die letzte Sitzung weihnächtlich geschmückt. Etwas Adventsstimmung muss trotz allem sein.

Das Paket war reichlich gefüllt mit feinen Sachen aus Grenchen: Wurst von der Metzgerei Guex, Pralinés vom Coq au Vin, Guezli vom Gassler- bzw. Eglibeck, Granicum Bier, Grenchner Honig und vieles mehr hatte Drogist Markus Arnold hineingesteckt und mit weiteren Produkten aus seinem Sortiment ergänzt.

Sicher eine gute Idee zur Unterstützung des Grenchner Gewerbes in der aktuellen Situation. (at.)