Generalversammlung
Stadtmusik Grenchen geht mit neuen Zielen ins neue Vereinsjahr

Die Vorstandsmitglieder der Grenchner Stadtmusik wurden an der Generalversammlung einstimmig für weitere 3 Jahre bestätigt. Für das neue Vereinsjahr wurden drei Neumitglieder begrüsst.

Merken
Drucken
Teilen
Nadja Graf (Querflöte) und Manuel Werder (Klarinette) spielen neu in der Stadtmusik mit.

Nadja Graf (Querflöte) und Manuel Werder (Klarinette) spielen neu in der Stadtmusik mit.

zvg

Die Präsidentin, Franziska Braga, startete die 157. Generalversammlung der Stadtmusik Grenchen mit folgenden Worten: «Wenn man ein Ziel erreicht hat, kann man ja mal schauen, welches Ziel das nächste ist, das zu erreichen sich lohnt.» Ein treffendes Zitat, da die Stadtmusik im letzten Vereinsjahr am Kantonalen Musikfest in Kriegstetten teilgenommen und dort eine Rangierung im guten Mittelfeld erreicht hat. Also dürfen nun neue Ziele gesteckt werden.

Ein Ziel eines jeden Vereins ist die Akquirierung von Neumitgliedern. Für das neue Vereinsjahr durfte die Stadtmusik drei Neumitglieder in ihren Reihen begrüssen. Es sind dies: Nadja Graf (Querflöte), Alexander Kohli (Bariton-Saxophon) und Manuel Werder (Klarinette). Sowohl die Präsidentin, Franziska Braga, wie auch der im letzten Jahr neu gewählte Präsident der Musikkommission, Sven Schär liessen die wichtigsten Meilensteine des letzten Jahres Revue passieren, wobei hier besonders das Kantonale Musikfest in Kriegstetten wie auch das erstmals durchgeführte Weihnachtskonzert zu erwähnen sind.

Das Kantonale Musikfest war sowohl eine musikalische als auch eine organisatorische Herausforderung. Die Stadtmusik konnte sich dort an den anderen Vereinen des Kantons messen und Rückschlüsse für die Weiterentwicklung ziehen. Das Weihnachtskonzert stellte ein Geschenk an die Grenchnerinnen und Grenchner dar, welche der Stadtmusik Grenchen stets den Rücken stärken und die Konzerte besuchen. Die Jahresrechnung fiel dank grossem Einsatz der Aktivmitglieder positiv aus.

Vorstand bestätigt

Dieses Jahr stellte für den Vorstand ein Wahljahr dar. Es kam jedoch nicht zu hitzigen Wahlkämpfen, sondern die Vorstandsmitglieder wurden einstimmig für weitere 3 Jahre bestätigt. Einzig in der Musikkommission gab es eine Mutation. Paul Rickli trat als Beisitzer zurück. Die Versammlung durfte die junge Musikantin, Priska Humair mit Applaus in ihr neues Amt wählen. Das Tätigkeitsprogramm im Jahr 2015 ist wiederum reich befrachtet. An dieser Stelle sollen besonders das Matinéekonzert am 26. April mit Solisten der Musikschule Grenchen, der Bezirksmusiktag in Lüterswil am 13. und 14. Juni, das Jahreskonzert vom 14. November und das Weihnachtskonzert am 19. Dezember, welches erneut mit dem Männerchor «Canta Gaudio» durchgeführt wird, erwähnt werden. (ebg)