Grenchen

Sprachkurse für das neue Jahr: Das Kursprogramm der Volkshochschule Grenchen ist erschienen

Im neuen Programm stehen vor allem Deutschkurse. (Archivbild)

Im neuen Programm stehen vor allem Deutschkurse. (Archivbild)

Wenn Anfang Jahr die guten Vorsätze gefasst werden, flattert jeweils auch das neue Programm der Volkshochschule Grenchen in die Briefkästen. Eine «Synchronisierung», die durchaus Sinn macht, solange das neue Jahr noch Lust auf Horizonterweiterung macht.

Diese ist offenbar in vielen Fällen sprachlicher Natur: Fast die Hälfte des 48-seitigen Programms umfasst Sprachkurse, allen voran die Deutschkurse in unterschiedlichsten Ausprägungen. «Deutsch für die Einbürgerung», ist da etwa zu finden, ein Ausbildungsgang mit 12 Lektionen, der zum «Sprachstandsnachweis» ertüchtigen soll. Aber auch ein «Schweizerdeutsch Grundkurs» wird angeboten, zu welchem allerdings Hochdeutsch Niveau B1 vorausgesetzt wird. Fast so vielfältig ist das Angebot anderer europäischer Sprachen. Man kann sich auch Kurse nach Mass für Einzelpersonen schneidern lassen. Ein weiterer Block umfasst «persönliche Weiterbildung» mit einem breiten Spektrum nützlicher Dinge, von der Stil- und Schminkberatung über Rhetorik, Gedächtnistraining bis zur Ausbildung zum Vereinskassier. Hilfreich dürfte auch sein, wenn man seine Rechte gegenüber Nachbarn (und vice versa) kennen lernt oder Wissen über «Vorsorgeauftrag, Patientenverfügung und Testament».

Erlernen kann man auch den Umgang mit Computer und Smartphone, Tastaturschreiben und die gängige Bürosoftware. Klassische Volkshochschulthemen sind ferner Basteln und Handarbeiten mit verschiedenen Materialien, der ganze Fitness- und Sportbereich (inklusive Tango-Kurse, Yoga, Pilates etc.). Der Kochbereich steht schwergewichtig im Zeichen der asiatischen, insbesondere der japanischen Küche. 

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1