Sport
Grenchner Volleyballerinnen gut in die Saison gestartet

Fünf Siege in sechs Spielen konnten die Spielerinnen vom TV Grenchen verbuchen.

Mike Brotschi
Drucken
Teilen
Die Grenchnerinnen beim letzten Heimspiel gegen Köniz.

Die Grenchnerinnen beim letzten Heimspiel gegen Köniz.

zvg

Das Volleyballteam vom TV Grenchen ist erfolgversprechend in die Saison gestartet. Mit fünf Siegen aus sechs Partien liegt man aktuell in der Spitzengruppe auf Rang 2 und bleibt in Tuchfühlung mit der Tabellenführung.

Im letzten Heimspiel gegen Köniz II konnte das Team von Coach Cindy Mediu eine 0:2-Rücklage mit einer Parforce-Leistung in einen 3:2-Sieg umwandeln. Obwohl man auch in den ersten zwei Sätzen auf Augenhöhe mit den Gegnerinnen war, zwangen die Bernerinnen das Spielglück mit sehenswerten Angriffen, abwechslungsweise von links, von rechts und durch die Mitte sowie einer hervorragenden Blockarbeit auf ihre Seite. Die Grenchnerinnen liessen sich dadurch aber nicht beirren und blieben konzentriert. So gewannen sie die restlichen drei Sätze, unterstützt vom Heimpublikum, jeweils mit knappem Vorsprung (20:25, 19:25, 25:23, 25:22, 15:13).

Es folgen nun weitere Auswärtsspiele gegen VBC Uni Bern und in Saignelégier gegen das Spitzenteam Franches Montagnes. Im Schweizercup hat man vergangene Woche die 3. Runde erfolgreich absolviert und man darf auf das weitere Abschneiden gespannt sein. Das nächste Heimspiel in der Qualifikationsrunde findet am 20. November in der Doppelturnhalle Zentrum statt.

Aktuelle Nachrichten