Grenchen
Spitex-Laden: Von der Krücke bis zum Pflegebett gibts hier alles

Der Spitex-Laden am Girardplatz hat die Ladenfläche vergrössert. Jetzt können auch grössere Produkte ausgestellt werden.

Andreas Toggweiler
Drucken
Teilen
Der Eigentümer Thomas Ryf (links) mit Geschäftsführer Stefan Haas
7 Bilder
Rollatoren für jeden Bedarf
Es gibt verschiedene Rollstuhlmodelle zur Auswahl.
Wenns schneller gehen muss: Ein Elektrorollstuhl.
Grenchner Spitex-Laden
Dieses Pflegebett ist neu im Sortiment des Spitex-Ladens.
Die vergrösserte Ladenfläche macht es möglich, auch grössere Produkte anzubieten, wie zum Beispiel dieses Bad.

Der Eigentümer Thomas Ryf (links) mit Geschäftsführer Stefan Haas

Andreas Toggweiler

In Grenchens Zentrum kommt es selten vor, dass ein Geschäft grösser wird. Eher das Gegenteil ist die Regel, wie die leeren Schaufenster zeigen. Für einmal ist aber tatsächlich eine Vergrösserung der Verkaufsfläche zu vermelden. Seit Oktober 2014 werden im Ladengeschoss der neuen Liegenschaft am Girardplatz Spitex- und Reha-Hilsmittel verkauft. Das Verkaufsgeschäft im Besitze von Thomas Ryf und Rita Christ heisst denn auch ganz einfach so, wie die Dinge, die es verkauft.

«Jetzt wurde der Platz für die Ausstellung allmählich sehr knapp, was uns veranlasst hat, eine Erweiterung ins Auge zu fassen» erklärte Geschäftsführer Stefan Haas anlässlich der Eröffnung des erweiterten Verkaufslokals. Der westlich angrenzende Teil des Gewerbegeschosses stand von Anfang an leer und wurde jetzt der «Spitex- und Reha-Hilfsmittel GnmbH» zugeschlagen. Zu für den Mieter günstigen Bedingungen, wie Haas festhält.

Jetzt habe man genügend Platz, um auch grössere Produkte auszustellen wie Pflegebetten, behindertengerechte Badezimmer--Ausbauten, Treppenlifte oder gar Elektro-Scooter. «Wir können jetzt ein umfassendendes Sortiment präsentieren vom Gehstock über den Rollator bis zum Elektrorollstuhl», freut sich Haas. So sei man auch von der IV als Rollstuhlverkäufer zertifiziert.

Überhaupt pflege mein eine gute Zusammenarbeit mit Institutionen wie Pro Senectute, IV, oder Spitex. «Alle Produkte können auch gemietet werden, denn sie werden ja oft nur für eine bestimmte Zeit gebraucht», betont Haas. Die Geschäfte verliefen zufriedenstellend und man bediene eine Kundschaft, die von Olten bis Biel den gesamten Jurasüdfuss umfasse.
Das Geschäft hat Dienstag bis Samstag geöffnet, am Mittwoch und Samstag auch vormittags.

Aktuelle Nachrichten