Im Schaufenster liegt ein Kontrabass, Gitarren sind ausgestellt, CDs und Musikliteratur. Durch die Scheibe ist ein Wandgemälde auszumachen. Roland Chopard hat es selbst gemalt. Es stellt das Sun Studio Memphis, besser bekannt als Phillips Recording Studio dar. Grosse Namen wie Johnny Cash, Jerry Lee Lewis, Carl Perkins, Little Milton und BB King haben dort in den frühen 50er-Jahren ihre ersten Platten eingespielt.

Der 50-jährige Chopard hat in der Basler Chemie Laborant gelernt. In einem kleinen Musikgeschäft, das durch einen Vorhang abgetrennt war, lernte er die ersten Gitarrengriffe. «Dieses Ambiente will ich auch», hat er sich damals vorgenommen. Vor der Realisierung hat er sich zum Kaufmann und Webpublisher weitergebildet und als Unternehmensberater gearbeitet. «Mit meinem Traum wollte ich nicht bis 65 warten», sagt Chopard. Er sei aber froh, dass er sich zuerst die nötigen Kenntnisse in der Betriebsführung erworben hat.

Harmonielehrer ist wichtig

Neben seinem Geschäft betreibt er in Subingen und in Grenchen eine Gitarrenschule. Er unterrichtet in kleinen Gruppen oder erteilt Einzelunterricht. Die Harmonielehre ist ihm wichtig, er achtet aber darauf, dass seine Schüler bald sich zu wenigen Griffen begleiten können. Als drittes Standbein erklärt er sein Engagement bei der Gruppe «Orlando and Band».

Das Trio spielt im Stil von Johnny Cash und tritt mit Western Swing, Rock ’n’ Roll, Country and more auf. Auch als musikalischer Alleinunterhalter ist Chopard, als Orlando solo, regelmässig auf Achse. Ob allein oder mit Band, an Festanlässen sorgt sein Bassbariton für das richtige Timbre für eine Johnny Cash Performance.

Musik-Treffpunkt für Jedermann

Morgen Samstag, 7. Mai, eröffnet der Gitarrenbegeisterte nun seine neue Westernbar; die Einrichtung hat er selbst hergestellt. Ausserdem möchte er vor seinem Geschäft eine Sitzgelegenheit schaffen und ab und an die Strasse mit Livemusik aufwerten. Jeweils am Samstag um 14 Uhr wird im Laden «gejammt». Seine Schüler aber auch weitere Interessierte können ungezwungen zusammen Musik machen. Instrumente, Songbooks warten auf die Käufer. Einige hundert Secondhand-CDs aus verschiedensten Musiksparten laden zum Stöbern ein.

Die Nachwuchsförderung junger Musiker und Bands nimmt er ernst. In seinem Geschäft können Tonträger von noch unbekannten Musikgruppen aufgelegt werden. Chopard verkauft sie gerne und verlangt keine Gebühren. Das kleine Geschäft an der Centralstrasse hat das Zeug, um zu einem Treffpunkt von Musikliebhabern zu werden.

Info unter: www.gitarrenschule.li oder www.orlandosong.ch