Breitling rollte zur Feier der Eröffnung seiner neu gestalteten Boutique an der Augustinergasse in Zürich den roten Teppich aus.  VIP-Gäste sowie Kunden kamen in den Genuss einer Cocktailparty inklusive Abendessen, gefolgt von einem Auftritt des  Popstars Baschi. Ein Flugzeugmodell in (fast) Originalgrösse des Breitling Jet Teams zog vor der Boutique die Blicke der Passanten auf sich. Diese nutzten die Gelegenheit, sich mit der eindrücklichen Flugmaschine ablichten zu lassen.

Breitling CEO Georges Kern durfte zum Eröffnungsevent einige Prominenz begrüssen, darunter die ehemalige Skiweltcup-Fahrerin, Goldmedaillengewinnerin bei den Olympischen Winterspielen und Pilotin Dominique Gisin, den Ironman-Sieger und Duathlon-Spezialist Ronnie Schildknecht, den Starkoch René Schudel, den Leader des Breitling Jet Teams Jacques Bothelin sowie einige Mitglieder von Patrouille Swiss, der Jet-Kunstflugstaffel der Schweizer Luftwaffe. Auch die neueste Markenbotschafterin von Breitling, das  Model Ronja Furrer, war bei den Feierlichkeiten dabei.

Industrial-Chic

Georges Kern stellte die neue Verkaufsstelle im Industrie-Loft-Konzept vor: «Als internationale Marke ist es unerlässlich, eine starke Präsenz in den wichtigsten Städten der Welt zu zeigen. Nach der Eröffnung unserer Flagship-Boutiquen in Peking und London öffnen wir heute in dem Land, in dem das Unternehmen 1884 gegründet wurde, unsere Türen einer neuen Generation von Breitling-Liebhabern", wird Kern in einer Medienmitteilung der Grenchner Uhrenmanufaktur zitiert.


Zusammen mit Adrian Bindella, Geschäftsleitung der Schmuckkette Zett-Meyer, Steven Biedert, Brand Manager von Breitling in der Schweiz, und den prominenten Gästen durchschnitt Georges Kern das Band zur offiziellen Eröffnung der Breitling Boutique in Zürich.

Bar im 1. Stock

Die Boutique verteilt sich auf zwei Etagen: Im Erdgeschoss werden Breitling-Uhren in Vitrinen und Schaukästen ausgestellt.  Im oberen Geschoss befindet sich eine Bar mit Lounge-Bereich, wo die Besucher dem Treiben der Stadt direkt vor den Türen der Boutique entfliehen und bei einem Drink die  Breitling-Kollektionen entdecken können.

Im Anschluss an die Eröffnung wurden die Gäste in der nahe gelegenen Cantinetta Antinori mit Cocktails und einem Abendessen verwöhnt. Abgerundet wurde dies mit einem Unplugged-Auftritt von Baschi. Der Sänger fuhr  auf einem Motorrad der  britischen Marke
Norton vor, einem Partnerunternehmen von Breitling.

Das Flugzeugmodell des Breitling Jet Teams zog mit seiner imposanten Grösse (einer Höhe von 12,3 Metern und einer Spannweite von 9,46 Metern) während des ganzen Events Aufmerksamkeit auf sich. Es diente als Bühne für Baschis Konzert sowie für die als  Fotokulisse  – nicht nur für die Gäste von Breitling, sondern auch für die vielen Fussgänger, die überrascht waren, ein Flugzeug in beinahe Originalgrösse
im Herzen Zürichs anzutreffen. 

Im vergangenen Jahr sah sich Breitling vermehrt mit Sexismus-Vorwürfen konfrontiert, weil seine Boutiquen mit Emblemen und Symbolen verziert waren, die heutzutage zunehmend als diskriminierend empfunden werden. Solche Sujets waren früher auch auf Kampfflugzeugen anzutreffen. (at.)