Grenchen
SP Grenchen von Bürgerlichen düpiert: «Ein klarer Vertrauensbruch!»

Anstelle eines SP-Mannes wurde am Dienstag mit Raphael Pilloud ein FDPler in den SWG-Verwaltungsrat gewählt. Die SP Grenchen spricht von einem «bürgerlichen Machtblock» und einem Vertrauensbruch.

Drucken
Teilen
Zoff im Hôtel de ville.

Zoff im Hôtel de ville.

Hanspeter Bärtschi

Die SP Grenchen ist nach der Gemeinderatssitzung vom Dienstag konsterniert und spricht von einer «bürgerlichen Machtdemonstration» im Gemeinderat. Die Bürgerlichen hätten in der neuen Legislatur eine «Generalprobe» für die kommenden Stadtpräsidiumswahlen inszeniert, schreibt Remo Bill, Gemeinderat und Präsident der SP Grenchen, in einem Communiqué.

Grund für den Unmut: Bei den Wahlen und Kommissionen wurde im Verwaltungsrat der SWG mit Daniel Weibel ein langjähriges Verwaltungsratsmitglied der SP abgewählt. Ebenso erging es einem SP-Delegierten der ARA Regio Grenchen. «Auch die personellen Vorschläge der Wirtschafts- und Pensionskassenkommissionen waren den Bürgerlichen nicht genehm», schreibt Bill.

Vertrauensbruch

Bis heute sei es ein Abkommen zwischen den Parteien, dass die Kommissionen anhand der Gemeinderatswahlresultaten besetzt werde. Dieses Vorgehen sei auch am Parteiengespräch vom 15. April 2013 so besprochen worden, meint der SP-Präsident. «Diese Regel wurde nun missachtet. Ein klarer Vertrauensbruch!»

Für die SP ist die künftige Zusammenarbeit mit den bürgerlichen Gemeindevertretern gestört. Für Verwaltungsratsmitglieder der SWG sei beispielsweise ein Anforderungsprofil erstellt worden, das jedoch nicht von allen erfüllt werde. «‹Grossgewachsen, laute Stimme, Unternehmer› genügten einem Bürgerlichen für die Wiederwahl. Wo führt solche Filzpolitik in Grenchen hin?», fragt sich Remo Bill.

Die SP Grenchen malt sich schon ein Szenario mit einer «Einheitspartei» aus den grossen Fraktionen FDP, CVP, SVP, BDP und GLP aus. «Gegen ein solches Szenarium wehren wir uns.» Mit einem Wechsel im Stadtpräsidium würde die SP in die Oppositionsrolle gedrängt. (ldu)

Aktuelle Nachrichten