Bundesratswahlen
Solothurner BDP nimmt Kurt Fluri in die Pflicht

Kurt Fluri will bei den Bundesratswahlen BDP-Politikerin Eveline Widmer-Schlumpf wählen. Im Gegenzug unterstützt die BDP den FDP-Nationalrat im zweiten Wahlgang der Ständeratswahlen.

Drucken
Teilen
Eveline Widmer-Schlumpf hat die Stimme von Kurt Fluri auf sicher

Eveline Widmer-Schlumpf hat die Stimme von Kurt Fluri auf sicher

AZ

Nationalrat und Ständeratskandidat Kurt Fluri (FDP) wird laut einer Medienmitteilung der BDP Kanton Solothurn die Wiederwahl von Bundesrätin Eveline Widmer-Schlumpf unterstützen.

Fluri habe der BDP mitgeteilt, dass er bei der Gesamterneuerungswahl vom 14. Dezember «alle amtierenden Bundesrätinnen und Bundesräte wieder wähle, die fachlich kompetent sind und sich an das Kollegialitätsprinzip halten». «Widmer-Schlumpf (BDP) erfüllt diese Voraussetzungen und kann somit auf die Stimme von Kurt Fluri zählen», zeigt sich die BDP-Spitze überzeugt.

Auch Käch wählt Widmer-Schlumpf

Sollte bei einer Wahl von Fluri in den Ständerat Beat Käch (Solothurn) in den Nationalrat nachrücken, werde auch er Widmer-Schlumpf wiederwählen. Das habe Käch der BDP versichert.

Die Solothurner BDP war bei den Nationalratswahlen eine Listenverbindung mit der FDP eingegangen und unterstützt im zweiten Ständerats-Wahlgang offiziell nur noch Kurt Fluri. Jetzt fordert also die BDP «Gegenrecht» und hat Fluri und Käch in die Pflicht genommen. Wie sich die FDP-Fraktion der Bundesversammlung zu einer Wiederwahl Widmer-Schlumpfs stellt, ist allerdings noch offen. (mgt, sff)

Aktuelle Nachrichten