Ständerat Kt. Solothurn
So feiert die CVP ihren neuen Ständerat Pirmin Bischof

Unmittelbar nach dem Bekanntwerden des definitiven Wahlergebnisses klirrten im «Roten Turm» schon die Gläser. Der neu gewählte Ständerat Pirmin Bischof wurde von seinen Parteikollegen mit Gratulationen empfangen.

Merken
Drucken
Teilen

«Mir hei di inebrocht!» Diesen Satz musste sich Pirmin Bischof heute, nebst Gratulationen und zahlreichen Schulterklopfern, noch so einige Male anhören. Im Saal des Restaurants Roter Turm in Solothurn erwarteten zahlreiche Parteianhänger den frisch gewählten CVP-Ständerat.

Entsprechend glücklich zeigte sich Bischof auch gegenüber allen Helfern. Im Interview mit der az Solothurner Zeitung gab er zu, dass der Wahlkampf hart gewesen sei. «Die Wahl hätte genauso gut umgekehrt ausgehen können», so Bischof. Schliesslich seien die beiden aussichtsreichen Kandidaten [Bischof und Fluri, Anm. der Redaktion] politisch nahe beeinander.

Einen kleinen Achtungserfolg gelang dem dritten Kandidaten, dem parteilosen Peter Brudermann, trotzdem: Er kam auf rund 11 Prozent der Stimmen.