Selzach
Zum 100. Geburtstag von Max Jäggi kam der Landammann vorbei

Am 10. Januar ist Max Jäggi in Selzach 100 Jahre alt geworden. Und dies bei bester Gesundheit.

Drucken
Gemeindepräsidentin Silvia Spycher und Landammann Remo Ankli überbringen Max Jäggi die Glückwünsche der Behörden.

Gemeindepräsidentin Silvia Spycher und Landammann Remo Ankli überbringen Max Jäggi die Glückwünsche der Behörden.

zvg

Landammann Remo Ankli überbrachte dem Jubilar Glückwünsche der Solothurner Regierung, die Selzacher Gemeindepräsidentin Silvia Spycher ein Geschenk der Gemeinde. Aufgewachsen ist Max Jäggi in Bellach, doch seit fast 70 Jahren wohnt der Jubilar in seinem Haus in Selzach.

Hier hat er mit seiner 2005 verstorbenen Frau vier Kinder aufgezogen. Inzwischen ist er neun Mal Grossvater und 14-facher Urgrossvater.

Max Jäggi war bis zu seiner Pensionierung Primarlehrer, mehrere Generationen von Selzacherinnen und Selzacher gingen bei ihm in die Schule. 1949 und 1952 erlangte er lokal Berühmtheit, als er bei den letzten Passionsspielen im Dorf den Jesus verkörperte. Heute verbringt Max Jäggi seine Zeit mit Gesprächen, Spaziergängen und Hörbüchern – trotz des hohen Alters bei sehr guter Gesundheit. (mgt)

Aktuelle Nachrichten