Kommendes Wochenende hat das Fussballteam «Vollgas Schmelzi» Grund zum Feiern. Es wurde vor zehn Jahren ins Leben gerufen. Am Samstag findet auch der 10. Schmelzi-Cup statt.
Zur Betreuung in der Stiftung Schmelzi gehört auch der Sport. Vor zehn Jahren, mutmasst der abtretende Verantwortliche Tom Schönholzer, habe wohl der eine oder andere fussballbegeisterte Klient zur Gründung des Fussballteams beigetragen. Zum Jubiläum hat er sein Amt Matteo Rossier weitergegeben. Der gebürtige Grenchner ist in der Ausbildung als Sozialpädagoge und arbeitet zurzeit in der Wohngemeinschaft Wissbächli der Stiftung.

Am Turnier nehmen ähnliche Institutionen aus der Region und auch aus anderen Kantonen teil. Dieses Jahr sind es neun Mannschaften, die sich am Samstag ab 9.30 Uhr auf dem Sportplatz Neufeld in Bettlach begegnen.

Vollgas Schmelzi verteidigt den letztjährigen Sieg. Neben dem Turnier gibt es seit vier Jahren eine regionale Meisterschaft mit vier Teams – in der so genannten Miniliga (miniliga.ch) spielen der FC Wissestei (Solodaris), Procap Herzogenbuchsee, VF Falkenstein (Vebo) und Vollgas Schmelzi. Gesponsert wird der Anlass von der Suva. Am Schmelzi-Cup werden offiziell die 16 E-Bikes und Flyers sowie das neue Fussballtrikot eingeweiht. Bikes und Trikots konnten dank der Spende der Bellacher Firma Fraisa im letzten Jahr angeschafft werden. (swg)