Schiffstaufe
Schiffstaufe auf dem Bielersee: Die neue MS 300 heisst Rousseau

Die Bielersee-Schifffahrts-Gesellschaft (BSG) weiht zum 125-Jahre-Jubiläum das erste Schiff seit 21 Jahren ein. Damit ist ein zehnjähriges Projekt abgeschlossen. Die 38 Meter lange MS 300 ist auf den Namen Rousseau getauft worden.

Elia Diehl
Drucken
Teilen
Die Einwasserung der MS 300, getauft auf den Namen Rousseau.
6 Bilder
Das neue BSG-Schiff ist 38 Meter lang, 9,50 Meter breit und kann bis zu 300 Passagiere befördern.
MS 300 Rousseau der BSG
Illustration der MS 300
Illustration der MS 300
Das Innere der Rousseau (Illustration der MS 300)

Die Einwasserung der MS 300, getauft auf den Namen Rousseau.

Zur Verfügung gestellt

«Hiermit taufe ich dich auf den Namen Rousseau», schliesst die Berner Regierungsräting Barbara Egger-Jenzer ihre Taufrede. Aus 2000 Namenseingebungen entschied sich die BSG für den Namen Rousseau, passend zum diesjährigen 300. Geburtstag des grossen Aufklärers, Philosophen und Pädagogen Jean-Jacques Rousseau.

Das neue, 38 Meter lange Schiff entspricht den hohen Gästebedürfnissen und fasst 300 Plätze, 170 davon im Inneren. Die MS 300 «Rousseau» verkehrt auf der Aare und dem Bielersee, dem Murtensee und dem Neuenburgersee und lässt die jährlich 350 000 Passagiere der BSG die Naturschönheiten des Drei-Seen-Lands und der Aare mit höchstem Komfort entdecken.

Um 14 Uhr bricht die Rousseau in Biel zur Jungfernfahrt über Nidau, Port, Brügg, Büren, Grenchen Altreu/Selzach nach Solothurn auf.

Aktuelle Nachrichten