Corona-Massnahmen
Auch dieses Jahr kein Samichlaus-Event in der Grenchner Eusebiuskirche

Corona-Einschränkungen verhindern auch dieses Jahr die feierliche Aussendung der Samichläuse in der Eusebiuskirche Grenchen.

Drucken
Teilen
Traditionelle Aussendung der Samichläuse in der Eusebiuskirche (2019). Der Anlass findet wegen den behördlichen Corona-Massnahmen wieder nicht statt.

Traditionelle Aussendung der Samichläuse in der Eusebiuskirche (2019). Der Anlass findet wegen den behördlichen Corona-Massnahmen wieder nicht statt.

Oliver Menge

Der Grenchner Samichlaus ist in den Startlöchern. Vom 4. bis 6. Dezember besuchen die Grenchner Samichläuse auch dieses Jahr wiederum viele Familien. Es besteht laut den Organisatoren ein ein Schutzkonzept, welches von allen Beteiligten einzuhalten ist.

Anmeldungen für die Familienbesuche werden bis zum 19. November 2021 entgegengenommen. Nachmeldungen sind nicht möglich. «Der Grenchner Samichlaus und seine rund 80 Helferinnen und Helfer freuen sich auf viele leuchtende Kinderaugen», heisst es in der Mitteilung weiter. Neben wichtigen Informationen zu den Familienbesuchen findet man auf der Website für die Anmeldung auch allerlei Wissenswertes und Fotos über den traditionellen Brauch des Samichlaus.

Weitere Helferinnen und Helfer seienwillkommen und können sich über die Homepage melden. Aufgrund der nach wie vor geltenden Einschränkungen müsse jedoch auf die traditionelle und beliebte Aussendung verzichtet werden. (mgt)

Aktuelle Nachrichten