Grenchen
Ruwen Kronenberg übernimmt den Taktstock beim Stadtorchester

Das Grenchner Stadtorchester bekommt mit Ruwen Kronenberg einen neuen Dirigenten. Der Verein, der 2016 den Kulturpreis der Stadt erhielt, kämpft ums musikalische Überleben.

Andreas Toggweiler
Merken
Drucken
Teilen
Ruwen Kronenberg ist der neue Dirigent des Grenchner Stadtorchesters.

Ruwen Kronenberg ist der neue Dirigent des Grenchner Stadtorchesters.

bar/zvg

Als diese Zeitung kürzlich über den Dirigentenwechsel und die Nachwuchsprobleme berichten wollte, wimmelten die Verantwortlichen noch ab. Es sei noch zu früh für konkrete Informationen, hiess es. Jetzt lässt der Vereinsvorstand die Katze aus dem Sack. «Das Grenchner Stadtorchester hat die Weichen neu gestellt: Am Samstag, dem 8. April wird das letzte Konzert mit dem verdienten und langjährigen Dirigenten Daniel Polentarutti im Parktheater stattfinden. Ab dem Frühjahr wird Ruwen Kronenberg aus Grenchen der neue Orchesterleiter», heisst es in einer Mitteilung.

Der Verein orientiert allerdings transparent: In der Vergangenheit habe das Orchester immer wieder aus unterschiedlichen Gründen Mitglieder verloren. Nicht zuletzt sei auch eine Überalterung des Orchesters unverkennbar. «Eine viel engere Zusammenarbeit mit der städtischen Musikschule drängt sich auf.», heisst es. Der neue Dirigent ist denn auch Lehrer an der Musikschule Grenchen.

Leichtere Stücke, weniger Profis

Mit einem neuen Konzept sollen neue Mitglieder geworben und junge Menschen aus der Region motiviert werden, sich im Orchester zu engagieren. Ebenso ist vorgesehen, in einer Anfangsphase, «leichter spielbare Kompositionen mit weniger Berufsmusiker als bisher zu erarbeiten». Das Angebot zur technischen Schulung und zur Einführung in das Zusammenspiel soll mit dem neuen Leiter verbessert werden.

Musiker gesucht

17. November Kinderkonzert im Parktheater mit «Le Carnaval des Animaux»

18. November Sinfoniekonzert Parktheater mit «Le Carnaval des Animaux» und weiteren Werken

Frühling 2018 Kirchenkonzert in der Zwinglikirche.

Das Orchester sucht neue Musikerinnen und Musiker: Interessenten melden sich bei Ruwen Kronenberg (ruwenk@gmx.ch), der Präsidentin (Andrea.valli@gawnet.ch) oder via Homepage www.stadtorchester.ch

Ab Frühjahr 2017 wird Ruwen Kronenberg neuer Orchesterleiter. Dieser Wechsel an der Spitze des Orchesters wurde bereits in einer «lebhaften GV des Orchesters im September 2016 beschlossen». Es sei das erklärte Ziel der Orchestermitglieder, den Verein auch in Zukunft zu erhalten. Die Hoffnung scheint jedenfalls intakt: «Die Zusammenarbeit mit Ruwen Kronenberg als Orchesterleiter garantiere dem Stadtorchester den Draht zur Jugend in der Musikschule. Kronenbergs Erfahrung in der Kammermusik, sein bekanntes Engagement für die Musik und im Jugendorchester haben das Stadtorchesters zu diesem Schritt bewogen.»

Abschiedskonzert

Das Stadtorchester Grenchen präsentiert sich am Samstag, den 8. April, zum letzten Mal mit dem bisherigen Dirigenten Daniel Polentarutti. Er hat seit 2009 «viele erfolgreiche Konzerte dirigiert. Für die Spielerinnen und Spieler des Stadtorchesters waren das wunderbare Momente. Seine engagierte Tätigkeit trug entscheidend dazu bei, dass das Orchester 2016 mit dem Kulturpreis von Grenchen geehrt wurde», würdigt der Verein Polentaruttis Schaffen.

Als Solistin des Abschlusskonzerts wird die in der Region aufgewachsene Pianistin Marlis Walter zu Gast sein. Zur Aufführung gelangt das Klavierkonzert Nr. 1 in e-moll, op. 11 von Frédéric Chopin. Im Konzert sind auch Werke von Léo Delibes und Camille Saint Säens zu hören.