Grenchen
«Rössli» lebt als Pub wieder auf

«Das Rössli Pub» in Grenchen lädt zur Eröffnungsfeier mitsamt musikalischen Gästen: Eine legendäre Band aus New York.

Drucken
Teilen
Das ehemalige Rössli – jetzt als Pub.

Das ehemalige Rössli – jetzt als Pub.

at

Heute Freitag und Samstag (12. und 13. Mai) laden die neuen Pächter Monica Aeschbacher und Holger Greis im «Rössli Pub» an der Bielstrasse 7 (ehemals Mix-It-Bar) zum Eröffnungsfest. Mit der legendären New Yorker Band «Roustabout Survivors» konnte dafür ein absoluter musikalischer Knaller gewonnen werden. Die Band wird am Samstag ab 21 Uhr den Saal der Musigbar im 1. Stock rocken.

Die Eröffnungsparty dauert an beiden Tagen von 16 Uhr bis 0.30 Uhr. Zwischen 19 Uhr und 20 Uhr wird jeweils ein Apéro offeriert. Für das leibliche Wohl werden Dominick Hirsch und Patrick Crausaz Patties (karibisches Mürbeteig-Gebäck, gefüllt mit Fleisch oder anderen Zutaten) zubereiten. Am Freitag wirkt DJ Eugen ab 20 Uhr im Pub. Dazu werden musikalische Überraschungsgäste erwartet.

Auch Elvis sang darüber

Wenn die New Yorker Band am Samstag die Musigbar-Bühne betritt, ist echter, rauer, fadengerader amerikanischer Rock’n’Roll garantiert. «Roustabouts», das sind nämlich Handlanger, Deckmatrosen, Zirkusarbeiter, harte, zähe Burschen, die immer unterwegs und sich für keinen Drecksjob zu schade sind. Kein geringerer als Elvis Presley hat diesen Beruf einst besungen. 1979 haben fünf wilde Rocker aus Long Island, New York, diese Berufsbezeichnung als Namen für ihre Band gewählt und mit Karacho losgelegt.

Einst haben sie die Bühne mit den ganz Grossen der US-Underground-Rockszene geteilt, mit «The Ramones», «The B-52s», «The Heartbreakers». Sie haben in den bekanntesten Clubs der amerikanischen Ostküste gespielt und die Säle zum Kochen gebracht. Ende der 80-er Jahre spielte die Gang auch im weitherum bekannten «Atlantis» in Basel. Wenig später fiel sie auseinander. Nun gibt sie unter dem Namen «Roustabout Survivors» ein kaum mehr für möglich gehaltenes Comeback. (igu)

Aktuelle Nachrichten