Mölmattenbach Pieterlen
Pieterlens Stimmberechtigte stimmen dem Wasserbauprojekt deutlich zu

Der Mölbach wird auf der ganzen Länge renaturiert und ausgedolt. Der Pierterler Souverän stimmtdem Wasserbauprojekt deutlich zu.

Merken
Drucken
Teilen
Der Mölmattenbach in Pieterlen soll umfassend renaturiert werden.

Der Mölmattenbach in Pieterlen soll umfassend renaturiert werden.

Anke Eckardt

Die Stimmberechtigten von Pieterlen entschieden am Sonntag an der Urne über die Austrennung der Hangwasserzuflüsse sowie die Revitalisierung des Möölmattenbachs. Bei einer Stimmbeteiligung von 35,2% wurde der Bruttokredit von 1,632 Mio. Fr., von denen die Gemeinde 400000 Fr. übernimmt, von 640 Stimmberechtigten (71,3%) angenommen, 257 stimmten dagegen (28,7%). 11 Stimmzettel waren leer, ein einziger ungültig.

Der Möölmattenbach soll auf seiner ganzen Länge revitalisiert werden. Gleichzeitig soll anfallendes Hangwasser aus dem obersten Teil des Romontweges in das neue Gerinne geleitet werden. Im Rahmen des Projektes wurde ein Wasserbauplan erarbeitet und mit den betroffenen GrundeigentümerInnen und den Fachstellen abgestimmt. Das Projekt wird zu einem grossen Teil von Bund und Kanton subventioniert.