Eine entsprechende Anfrage der kantonalen Parteileitung habe der Grenchner Kantonsrat mit Freude zur Kenntnis genommen, ebenso die Hinweise von vielen Bürgerinnen und Bürgern, die ihn zu einer Kandidatur ermunterten.

Wie die CVP der Amtei Solothurn-Lebern heute Freitag mitteilt, habe sich Peter Brotschi «nach eingehender Prüfung» entschlossen, nicht zu den Regierungsratswahlen anzutreten und die Kandidatur seines Amteikollegen, CVP-Kantonsrat Roland Heim, zu unterstützen.

Roland Heim eigne sich «aufgrund seiner über 20-jährigen Erfahrung als Kantonsrat und seiner Führungskompetenz, die er als Fraktionspräsident seit Jahren unter Beweis stellt, ausgezeichnet für das Amt des Regierungsrats», so Brotschi. (ldu)