Rangschwinget 

Patrick Räbmatter und Tobias Hengartner schwingen in Grenchen obenaus

Die Sieger von links Russo Giulio, Kehrli Manuel, Räbmatter Patrick, Hengartner Tobias und Eisenring Florian.

Die Sieger von links Russo Giulio, Kehrli Manuel, Räbmatter Patrick, Hengartner Tobias und Eisenring Florian.

Der erste Schwinger-Saisonhöhepunkt im Kanton fand in der Sportanlage Bahnhof Nord in Grenchen statt. Einmal mehr kann der Schwingklub Grenchen mit seinem OK auf ein grossartiges Fest zurückblicken.

Bei hervorragenden äusseren Bedingungen fand auf der Sportanlage Bahnhof Nord in Grenchen vor rund 1100 gut gelaunten Zuschauern der erste Schwinger-Saisonhöhepunkt im Kanton statt. Räbmatter Patrick bei den Aktiven und Hengartner Tobias, Jungschwinger, gewannen das Rangschwingfest in Grenchen. Nach den ersten drei Gängen führten bei den Aktiven die drei Solothurner Schilling Willi, Walterswil, mit drei Siegen und der Maximalnote von 30 Punkten vor Stüdeli Thomas, Bellach (29.75) und Spälti Jan, Langendorf, zusammen mit Stegmüller Klemens (28.75) die Rangliste an.

Die Mitfavoriten Gisler Bruno und Räbmatter Patrick zusammen mit Erb Roger (alle 28.50) folgten auf dem vierten Rang. Bei den Jungschwingern führten nach der Halbzeit  Wohlgemut Corsin, Seewen (03/04), Meier Daio, Waltenschwil (05/06), Borer Timon, Grindel (07/08), alle mit 30 Punkten, und Burkhalter Dan, Court (09/10) (29.50) ihre jeweiligen Kategorien an. Im Schlussgang der Aktiven standen sich dann die Favoriten Gisler Bruno (Rumisberg) und der Aargauer Räbmatter  Patrick (Uerkheim) gegenüber. Gisler Bruno hatte den ersten Kampf verloren und dann vier Siege gefeiert, während Räbmatter Patrick den zweiten Gang stellte und die übrigen Gänge gewann.

Der Schlussgang wurde von Räbmatter Patrick mit Kreuzgriff in 2.25 Minuten gewonnen.  Festsieger bei den Jungschwingern wurde der Oltner Hengartner Tobias, der Christ Dario mit Wyberhaken und Überdrücken am Boden bezwang, was bereits sein 2. Festsieg 2018 war. Bei den Jahrgängen 09/10 gewann Russo Giulio gegen Gisler Timo etwas unkonventionell mit Kopfzug und Ableeren übers Knie. In der Kategorie 07/08 siegte Kehrli Manuel, Orpund, gegen Scherz Valentin, Liesberg, durch Aufstellen und Überlaufen am Boden. Schliesslich siegte in der Kategorie 05/06 Eisenring Florian, Hirschthal, gegen Gygax David am Boden mit Armhebel. Einmal mehr kann der Schwingklub Grenchen mit seinem OK auf ein grossartiges Fest zurückblicken. (rwo)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1