Esther und Ferenkeh Tarawally-Zumstein haben ihr Ziel erreicht. Mit der Eröffnung des Jugendcafés an der etwas abgelegenen Baumgartenstrasse ging für die beiden ein kleiner Traum in Erfüllung.

Mit dem Vorhaben, den Jungen der Stadt und Umgebung einen gemütlichen Aufenthaltsort zu liefern, haben sie vor einem halben Jahr angefangen, ihre Pläne umzusetzen. Beide sind der Meinung, dass es einen solchen Ort in Grenchen braucht. Ist man zwischen 13 und
17 Jahre alt, sind die Ausgangsmöglichkeiten in Grenchen begrenzt und deshalb würden die Jungen oft ihre Zeit am Bahnhof oder am Computer verbringen. «In diesem Café hat man die Möglichkeit, Kontakte face to face zu knüpfen», sagt Esther Tarawally-Zumstein. Und das sei doch besser, als draussen rumzuhängen.

Günstige Preise

Mit günstigen Preisen hofft das junge Ehepaar, Kundschaft für sich zu gewinnen. Da die finanziellen Möglichkeiten der Jungen begrenzt seien und man mit dem Café keinen Gewinn erzielen wolle, habe man die Angebote bewusst sehr günstig gehalten. Die Preise müssen lediglich die Ausgaben für das rauchfreie Café decken. Die Angestellten arbeiten freiwillig und ohne Lohn. Neben Kaffee, Tee, alkoholfreien Drinks und Süssgetränken stehen auch kleinere Snacks wie Frühlingsrollen und Cake auf der Karte.

Wenig junge Kundschaft

Esther Tarawally zeigt sich etwas enttäuscht darüber, dass nicht viele Jugendliche kamen. Sie und ihr Mann hatten Flyer an jeder Schule verteilt. Bei den meisten Anwesenden handelte es sich um Verwandte und Freunde. Das Ehepaar rechnet damit, dass das Café an manchen Samstagen etwas leer bleiben wird. Die Lage ausserhalb des Zentrums ist etwas ungünstig.

Die Anwesenden äusserten sich gespannt darüber, ob in den nächsten Wochen noch mehr Jugendliche den Weg ins Café finden würden. Über die gemütliche und bequeme Einrichtung, die durch die Sofas und die kleinen Tischchen zustande kommt sowie über das Angebot zeigten sie sich jedenfalls erfreut. Auch der Töggelikasten war den ganzen Abend über besetzt. Das Ehepaar sieht der Zukunft erwartungsvoll entgegen und hofft auf erfreuliche und lustige Abende.