Grenchen
«Neon» lässt in der Stadt die 80er neu aufleben

Die Stadt darf sich auf ein weiteres Kulturangebot freuen. «Neon: die 80er-Show» geht am 25. November im Kino Palace zum ersten Mal über die Bühne.

André Weyermann
Drucken
Teilen

Geplant ist eine musikgeprägte, interaktive und dynamische Talkshow mit anschliessender Disco. Wie es der Name schon antönt, geht es um dieses so faszinierende Jahrzehnt im letzten Jahrhundert, welches geprägt war von musikalischer Vielfalt, technischer Innovation (Swatch, Computergames, Skateboard etc.). Bei den Talkrunden wird auf Unterhaltung gesetzt. Sie sollen peppig sein, mit diversen Einspielungen und das Publikum miteinbeziehen, betont Roli Streit, einer der Initianten. Er ist als Moderator radioaktiv und ist in Grenchen auch als Hauptorganisator des jährlichen Sommer-Gospels im Stadtzentrum bekannt. Ihm zur Seite steht als gewiefte Moderatorin Lucia Arni.

Weiter im Team findet man Angel Rodriguez, der die beiden Kinos in der Stadt bespielt, ebenfalls als kreativer Kopf gilt und natürlich über ein gerütteltes Mass an Know-how mit Medien jeglicher Art besitzt. Schliesslich wird der Fotograf und Videokünstler Tore de Vito die Shows auf seine Art bereichern und visuell festhalten.

Geplant sind in den Wintermonaten zuerst einmal drei Shows (25. November, 27. Januar, 31. März). Jeweils am Sonntagabend ab 18.00 Uhr geht es los mit einem gut einstündigen Talk-Spektakel. Dazu sollen Grenchner Nachwuchs-Musiker die Gelegenheit erhalten, ein paar Songs aus der Vergangenheit in ihrem Stil vorzutragen. Danach folgt die Danceparty. Spätestens um 22.44 Uhr ist Schluss.

«Wir wollen etwas in Grenchen für Grenchen und seine Einwohner machen, natürlich mit regionaler Ausstrahlungskraft», erklärt Roli Streit. Die Shows richten sich an Personen, die in den 80-er Jahren so richtig im Saft waren, aber natürlich auch an alle andere. «80-er Partys boomen nämlich auch bei den jungen Leuten», weiss Roli Streit zu erzählen.

An Themen mangelt es bestimmt nicht. Am 25. November heisst es «Discoboom». Als Talk-Teilnehmer konnte Mike Brotschi gewonnen werden, der zu dieser Zeit erfolgreich das Bee Bop im Passage-Durchgang führte. Dazu wird ein Special Guest aus der «Italo-Szene» erwartet.

Am 27. Januar geht es dann um Frisuren, am 31. März um Computer Games.

Infos: neonshow.ch