Stadtpräsident François Scheidegger zeigte sich am Samstagnachmittag anlässlich der Siegerehrung beeindruckt von der «tollen Pferdesport-Infrastruktur inmitten der grosszügigen Grenchner Sportzone».

Auch die beiden Reitstallbesitzer Simone Wallerbosch und Reto Schafroth waren nach der gelungenen Veranstaltung zufrieden: «Wir haben von den Teilnehmern und den Zuschauern durchweg positives Echo erhalten.» Die Teilnehmer und Gäste seien mit der Ambiance, den Parcours, der Festwirtschaft und der ganzen Umgebung sehr zufrieden gewesen. «Natürlich hatten wir heuer auch Glück mit dem Wetter, was ja bei einem solchen Anlass ein wesentlicher Faktor ist.»

Während den drei Tagen standen über 50 Helferinnen und Helfer im Einsatz, um die 700 Starts reibungslos über die Bühne zu bringen. Ohne die Helfer gehe nichts, hiess es bei den Organisatoren. Die gute Resonanz gebe ihnen eine gehörige Portion Mut, um im nächsten Jahr weiterzumachen. Und die Organisatoren können sich gar vorstellen, dann eine höhere Prüfung zu veranstalten.