Grenchen
Motorradfahrer muss schwer verletzt mit der Rega ins Spital geflogen werden

Am Donnerstagabend kam es in Grenchen zu einem Selbstunfall eines Motorradfahrers. Der Mann verletzte sich schwer und musste mit der Helikopter der Rettungsflugwacht in ein Spital gebracht werden.

Merken
Drucken
Teilen
Der Mann musste mit der Rega ins Spital geflogen werden. (Symbolbild)

Der Mann musste mit der Rega ins Spital geflogen werden. (Symbolbild)

Keystone

Der Motorradlenker fuhr gestern kurz vor 18 Uhr von einem Parkplatz auf die Lingerizstrasse. Wie die Kantonspolizei Solothurn mitteilt, kam er aus derzeit unklaren Gründen nach kurzer Fahrt zu Fall und zog sich durch den Sturz schwere Verletzungen zu. Der Mann musste mit der Rega in ein Spital geflogen werden.