Grenchen
Motorflugzeug mit Notlandung auf Flugplatz Grenchen

Wegen Problemen beim Ausfahren des linken Fahrwerkes musste am Samstag ein Flugzeug auf dem Flughafen in Grenchen notlanden. Alle Insassen blieben unverletzt.

Drucken
Teilen
Motorflugzeug muss auf Flugplatz Grenchen notlanden

Motorflugzeug muss auf Flugplatz Grenchen notlanden

Kapo SO

Ein kleines Motorflugzeug war am Samstag, kurz vor 16.15 Uhr, im Landeanflug auf den Flugplatz Grenchen. Aus noch unbekannten Gründen konnte dabei das linke Fahrwerk nicht komplett ausgefahren werden.

In der Folge verliess das Motorflugzeug nach der Landung um 16.30 Uhr aufgrund der Fahrwerkstörung die Piste nach links, drehte sich um ca. 90 Grad und kam im angrenzenden Wiesland zum Stillstand.

Die drei Insassen, ein Fluglehrer, sein Flugschüler und ein Passagier, blieben alle unverletzt. Zur Klärung des Unfalls wurde eine entsprechende Untersuchung eingeleitet.

Am Flugzeug entstand Sachschaden in noch unbekannter Höhe. Eine Ambulanz, die Flughafenfeuerwehr und die SUST (Schweizerische Sicherheitsuntersuchungsstelle) waren vor Ort.

Notlandung in Grenchen aufgrund einer Fahrwerkstörung

Notlandung in Grenchen aufgrund einer Fahrwerkstörung

Kapo SO

Aktuelle Nachrichten