Der Forstdienst hat diese Woche zu einer unkonventionellen Methode gegriffen, um im Gebiet Rebgasse/Rebgässli mehrere Bäume zu fällen. Zum Einsatz kam ein Helikopter vom Typ Kamax mit spezieller Rotoranordnung, der bis zu 2,5 Tonnen transportieren kann.

Die Bäume (eine Fichte, 6 Eichen und 7 Feldahorne) mussten aus Sicherheitsgründen weichen, erklärt Revierförster Patrik Mosimann. (at.)