Einwohnerzahl
Mehr Ausländer, weniger Schweizer: In Grenchen geht der Trend weiter

Ende des letzten Jahres wohnten mehr Ausländer und weniger Schweizer in der Stadt Grenchen.

Oliver Menge
Merken
Drucken
Teilen
Die Zahl der Schweizerinnen und Schweizer sank 2017 in Grenchen um 60 Personen.

Die Zahl der Schweizerinnen und Schweizer sank 2017 in Grenchen um 60 Personen.

Oliver Menge

Damit setzt sich ein Trend fort, der bereits vor Jahren begonnen hat. Die Zahl der Schweizerinnen und Schweizer sank von 11'129 um 60 Personen auf 11'069 Einwohnerinnen und Einwohner (5739 Frauen und 5330 Männer). Die Abnahme betrug bei den Frauen 42.

Die Anzahl Wochenaufenthalter war mit einer kleinen Abnahme von 5 Personen von 272 im 2016 auf 267 stabil. Insgesamt nahm die Einwohnerzahl zu, von 17'334 Personen Ende 2016 auf 17'576 Personen Ende 2017. Eine überdurchschnittliche Zunahme um 242 Personen.

Bei den ausländischen Einwohnern der Stadt nahmen insbesondere die Anzahl Personen mit einer Ausländerbewilligung B zu, also solche mit einer Aufenthaltsbewilligung: Von 1377 Personen, wovon 732 Männer, stieg die Anzahl auf 1488, wovon 812 Männer. Ausländer mit einer Niederlassungsbewilligung (Ausweis C) nahmen um 78 Personen auf total 4397 zu, 2318 davon Männer.

Die Zahl der vorläufig Aufgenommenen (Ausweis F) stieg von 51 auf 78, (+18 Männer und +9 Frauen). Die Anzahl Asylbewerber nahm ab, von 72 auf 63, die Anzahl von Personen in einem Bewilligungsverfahren stieg unwesentlich von 24 auf 28.

Markant zugenommen haben Ausländer mit limitiertem Aufenthalt, also Personen mit einer Kurzaufenthaltsbewilligung für eine beschränkte Dauer von höchstens einem Jahr mit genau definiertem Aufenthaltsgrund: Sie stieg von 90 auf 186 Personen.