Mit einem Umsatz von 75,1 Mio. Franken verzeichnet das Familienunternehmen ein Plus von 14.3 Prozent gegenüber dem Vorjahr, währungsbereinigt sogar 15,6 Prozent. Im April wurde der 500. Mitarbeitende eingestellt; inzwischen sind es bereits 513 Personen, davon sind 300 in der Schweiz tätig.

Der Semesterabschluss erfreut auch CEO Hugo Mathys: «Mit diesem Resultat haben wir unsere Erwartungen sogar übertroffen». Das Unternehmen rechnet auch im 2. Semester mit guten Wachstumschancen und einem weiteren Ausbau der Marktanteile.

So dürften die Erwartungen 2014 erfüllt werden. Bereits 2008 hielt mit Livio Marzo erstmals die 3. Generation Einzug in den Verwaltungsrat. Am 30. April wurde anlässlich der Generalversammlung nun das zweite Mitglied, Roger Mathys, in das Gremium gewählt. Er ist ausgebildeter Militär- und Testpilot und arbeitet seit 2011 bei Armasuisse. (szr)