Grenchen
Mann wird nach Verlassen der Bank Opfer eines Trickdiebstahls

In Grenchen wurde am Donnerstagmittag ein Mann von zwei unbekannten Frauen bestohlen. Er hatte ein Kuvert mit mehreren Hundert Franken in der Jackentasche. Die Polizei sucht Zeugen.

Drucken
Teilen
Im Kuvert waren einige Hundert Franken. (Archiv)

Im Kuvert waren einige Hundert Franken. (Archiv)

Keystone

Gegen 11.30 Uhr verliess ein Mann am Marktplatz eine Bankfiliale. Kurz darauf wurde er von zwei ihm unbekannten Frauen aufgehalten. Sie hielten ihm ein Schreibbrett mit einem Bettelbrief hin und sprachen ihn in gebrochenem Deutsch an, wie es in einer Mitteilung der Kantonspolizei Solothurn heisst.

Trotz mehrfachen Versuchen sich von den beiden Frauen zu entfernen, sei es ihnen gelungen, ein in der Jackeninnentasche verstautes Kuvert mit mehreren Hundert Franken zu stehlen.

Gemäss derzeitigen Erkenntnissen handelt es sich um zwei dunkel gekleidete Frauen, beide sprachen gebrochenes Deutsch, sind zirka 160 cm gross und um die 20 Jahre alt. Beide flüchteten in der Folge in unbekannte Richtung.

Personen, welche den Vorfall beobachtete haben oder Angaben zu den beiden unbekannten Täterinnen machen können, werden gebeten sich mit der Kantonspolizei Solothurn in Grenchen in Verbindung zu setzen (Telefon 032 654 39 69). (kps)