Grenchen

Mann entreisst 76-Jähriger die Handtasche – mehrere tausend Franken weg

Schwer bewaffnete Polizisten überwachen nach dem Überfall den ETA-Kreisel in Grenchen.

Schwer bewaffnete Polizisten überwachen nach dem Überfall den ETA-Kreisel in Grenchen.

Im Bereich des Postplatzes in Grenchen wurde am Montagvormittag eine Frau Opfer eines Entreissdiebstahls. Trotz unverzüglich eingeleiteter Fahndung gelang dem Täter die Flucht. Verletzt wurde niemand.

Am Montag, kurz vor 10.40 Uhr, wurde eine Frau in Grenchen Opfer eines Entreissdiebstahls, wie die Kantonspolizei Solothurn in einer Medienmitteilung schreibt. Die 76-jährige Frau hatte kurz zuvor in einem Bankinstitut Geld bezogen, als sich im Bereich Markt-/Postplatz ein unbekannter Mann von hinten näherte und ihr die Ledertasche aus der Hand riss.

Danach flüchtete der Dieb über die Centralstrasse in Richtung Rainstrasse. Trotz einer unverzüglich eingeleiteten Fahndung durch mehrere Patrouillen gelang dem Mann die Flucht. In der Handtasche befanden sich unter anderem mehrere tausend Franken Bargeld. Verletzt wurde niemand.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: männlich, ca. 180cm gross, korpulent mit dunklem Vollbart. Er trug zur Tatzeit dunkle Trainerhosen mit weisser Aufschrift, ein weisses langes Sweatshirt, schwarze Turnschuhe und eine grauweiss gemusterte Baseballmütze. (kps)

Meistgesehen

Artboard 1