Lengnau
Die BEKB-Filiale wird zur Selbstbedienungszone umgebaut

Im Herbst zügelt das Personal der BEKB Filiale Lengnau nach Grenchen. Dort verbleibt nach einem Umbau eine umfassende Selbstbedienungszone.

Merken
Drucken
Teilen
So präsentiert sich seit vergengenem November die Selbstbedienungszone der BEKB Grenchen.

So präsentiert sich seit vergengenem November die Selbstbedienungszone der BEKB Grenchen.

Oliver Menge

Die Berner Kantonalbank BEKB wird die Filiale Lengnau im Herbst zur unbedienten Selbstbedienungszone umbauen. «Die Mitarbeitenden aus Lengnau kümmern sich ab diesem Zeitpunkt in der BEKB Grenchen um die Finanzbedürfnisse der Kundinnen und Kunden», heisst es in einer Mitteilung der BEKB.

«Im Zuge der Neuerungen werden die Tresorfächer aufgehoben und können an einem anderen BEKB-Standort weitergeführt werden», heisst es überdies. Die Bedeutung des klassischen Schaltergeschäfts habe in den letzten Jahren abgenommen; heute stünden die flexible und selbstständige Erledigung von Bankgeschäften, die digitalen Angebote und vor allem die persönliche Beratung im Vordergrund.

Umbau beginnt am 6. September

Diese Entwicklungen haben auch Einfluss auf die BEKB-Standorte in der Region Grenchen und Lengnau. Einerseits eröffnete die BEKB im November 2020 ihren modernisierten Standort in Grenchen. Andererseits fokussiere sich die BEKB an ihrem Standort in Lengnau künftig auf die flexible und selbstständige Erledigung von Bankgeschäften. Der Umbau der BEKB Lengnau an der Solothurnstrasse 12 beginnt gemäss der Mitteilung ab Montag, 6. September 2021 Der Betrieb der neuen Selbstbedienungszone wird voraussichtlich am 20. September 2021 aufgenommen.

In der künftigen 24-Stunden-Selbstbedienungszone steht für Ein- und Auszahlungen von Noten in Schweizer Franken und in Euro sowie für die Einzahlung von Münz in Schweizer Franken ein Automat zur Verfügung. Zudem ist die Zone mit dem BEKB Service Portal ausgestattet, worüber Kundinnen und Kunden mit ihrer Maestro-Karte direkt aufs BEKB Kundenportal, der E-Banking-Lösung der BEKB, zugreifen können.

Und so sehen die Beratungsbüros in der BEKB Filiale im Postmarkt Grenchen aus.

Und so sehen die Beratungsbüros in der BEKB Filiale im Postmarkt Grenchen aus.

Oliver Menge / Nikon Z6

Viele Bankgeschäfte, wie beispielsweise die Bezahlung von Rechnungen oder die Anpassung von Daueraufträgen, könnten so flexibel, einfach und sicher vor Ort erledigt werden. «In der Selbstbedienungszone sind unsere Kundinnen und Kunden flexibler und können dank dem erweiterten Automatenangebot eine grosse Anzahl Dienstleistungen dann erledigen, wenn sie Zeit haben» erläutert Jonas Affolter, Leiter der BEKB Lengnau gemäss Medienmitteilung.

Vom Bankberater zum Gastgeber

Die Finanzcoaches aus Lengnau werden sich ab dem 20. September 2021 in der BEKB Grenchen um die Bedürfnisse der Kundinnen und Kunden kümmern. Mit der Modernisierung im November 2020 verstärkte die BEKB an ihrem Standort in Grenchen die persönliche Beratung, gibt ihr Wissen in Seminaren im BEKB-Atelier weiter und bietet moderne Banklösungen.

«Die neue BEKB Grenchen bedeutet für uns eine neue Arbeitswelt. Wir entwickeln uns vom Bankberater zum Gastgeber, Digitalcoach sowie Finanzcoach. Durch die Neuerungen und unsere neuen Berufsbilder haben wir mehr Zeit für unsere Kundinnen und Kunden», erläutert Jonas Affolter. weiter. (mgt)