Grenchen
Kunstsammler Toni Brechbühl ist 98-jährig gestorben

Der Grenchner Toni Brechbühl ist am Wochenende verstorben. Der Kunstsammler und Galerist wurde 98 Jahre alt.

Merken
Drucken
Teilen
Toni Brechbühl anlässlich seines 90. Geburtstags
13 Bilder
Toni Brechbühl im Künstlerarchiv Grenchen
Toni Brechbühl an der Vernissage zur Ausstellung des Künstlers Walter Peter in der Kunstvitrine Grenchen
Toni Brechbühl vor Bildern des Turnvereins Grenchen
Stadtpräsident Boris Banga übergibt an dieser Vernissage alte Postkarten von Grenchen an Toni Brechbühl.
Toni Brechbühl am Einweihungsfest der renovierten Kapelle Allerheiligen im 2001
Toni Brechbühl (mitte) und Jürg Rüegsegger (rechts) und Peter Straumann 2010 im Künstlerarchiv Grenchen
Toni Brechbühl im von ihm mitbegründeten Künstlerarchiv Grenchen an der Wiesenstrasse.
Toni Brechbühl zeigt Fotografien von Arthur Girard in seinem Atelier, dort, wo heute das Kunsthaus steht.
Toni Brechbühl war Gründungsmitglied der Triennale
Toni Brechbühl mit einem Bild von Max Kohler
Toni Brechbühl an einem Podium im Kunsthaus Grenchen. Eva Inversini, Joseph Marti, Toni Brechbühl und Hanspeter Rentsch im Gespräch.
2002 erhielt Toni Brechbühl den «Chappeli Tüfel». Hier ist er mit Peter Messerli zu sehen, der das Komitee leitet.

Toni Brechbühl anlässlich seines 90. Geburtstags

Patrick Furrer

Toni Brechbühl ist am Wochenende nach kurzer und schwerer Krankheit im Spital verstorben. Er war eine Woche im Spital.

Der Grenchner hat massgeblich die Kunstszene der Uhrenstadt geprägt – als Kunstsammler, Galerist und Kurator und Gründer des Künstlerarchivs Grenchen. Der Verein Künstler Archiv Grenchen (KAG) pflegt und verwaltet sein Sammelgut. Bis ins Hohe Alter war Brechbühl im Archiv aktiv.

Toni Brechbühl war Gründungsmitglied der Triennale, die 1958 zum ersten Mal stattfand.