Zehnerkanadier

Kopf-an-Kopf-Rennen: Sieben Wettkampfteams bestritten das Aare-Race

Alle paddeln mit viel Eifer um Spass.

Alle paddeln mit viel Eifer um Spass.

Der Kanu-Club Grenchen hat ein Wettrennen auf der Aare organisiert. Sieger war das Teamboot des TCS Grenchen. Im September findet die 49. Aaremeisterschaft in Grenchen statt.

Der Kanu-Club Grenchen hatte die Bevölkerung eingeladen, auf der Aare gegeneinander anzutreten. Sieben Wettkampfteams aus der Region haben die Herausforderung angenommen und sich am Samstag in Zehnerkanadier gegenseitig zu Höchstleistungen angetrieben. In Knock-out-Läufen paddelten jeweils zwei Teams mit einem erfahrenen Steuermann des Grenchner Kanu-Clubs um die Wette. Alle sieben Teams paddelten, was das Zeug hielt.

Das Kopf-an-Kopf-Rennen gewann schlussendlich das Boot des TCS 2. Gefolgt von den ETA Kollegen im Boot Vikings auf dem zweiten Rang. Den dritten Rang belegte das das Boot Virus 1. Corinne Maier hat sich junge Erwachsene ins Boot geholt. Seit Jahren eine vielversprechende Strategie. Newcomer Heinz Westreicher im Teamboot GVG versprach für das kommende Jahr das Team intensiv vorzubereiten, damit auch sie in Zukunft in den Top 3 mitfahren werden können.

Der Kanu-Club freut sich schon auf den nächsten Wettkampf vom kommenden Sonntag, 6. September, dann sind die aktiven Kanufahrer gefordert, die 49. Aaremeisterschaft in Grenchen zu bestreiten. (jag)

Meistgesehen

Artboard 1