Grenchen

Kleintheater sagt aufgrund der verschärften Corona-Massnahmen Vorstellung vom Samstag ab

Die Vorstellung mit Rahel Studer und Philipp Stampfli wird nicht stattfinden.

Die Vorstellung mit Rahel Studer und Philipp Stampfli wird nicht stattfinden.

Am 26. Oktober 2020 hat der Regierungsrat des Kantons Solothurn die Corona-Massnahmen verschärft. Daher wird die Vorstellung «D.I.S.C.O. Samschtig Nacht und Fieber» mit Studer und Stampfli abgesagt, wie das Kleintheater Grenchen mitteilt. Bereits erworbene Tickets werden zurückerstattet. 

Bezüglich der weiteren Vorstellungen der Saison wartet das Kleintheater die Entscheide des Bundesrats am Mittwoch ab. Alle Informationen werden anschliessend zeitgerecht auf ihrer Website aufgeschaltet. Das Kleintheater Grenchen dankt für Ihr Verständnis und hofft, bald wieder Besucher und Besucherinnen im Theater begrüssen zu dürfen. (hol)  

Meistgesehen

Artboard 1