Beide Plätze, die von den Kindern und den Jugendlichen rege benützt werden, sind etwas in die Jahre gekommen und hatten eine Auffrischung nötig. Dafür reisten Mitglieder des Kiwanis Clubs Grenchen an zwei Samstagen ins Schächental und brachten neue Holzschnitzel auf dem Kinderspielplatz ein, richteten eine Steinmauer neu auf und montierten neue Holzstämme als Abgrenzung des Platzes.

Die Grenchner Kiwaner wurden dabei von Mitgliedern des Gemeinderates und der Gemeindeverwaltung von Unterschächen bei diesen Arbeiten unterstützt. So kam es, nebst der Arbeit, auch zu interessanten Gesprächen.

Die Stadt Grenchen ist seit 1968 Patengemeinde von Unterschächen, dies nachdem das Dorf damals von schweren Lawinenniedergängen heimgesucht worden war und entstandene Schäden und andere Infrastrukturaufgaben, wie Wasserversorgung und Strassennetz finanziell nicht alleine bewältigen konnte. (mgt)