Nachdem Wirt Bayram Yigit beim Gesundheitsamt mit seinem FumoirGesuch abgeblitzt war, reichte er beim Verwaltungsgericht Beschwerde ein. Die ehemalige Bar im Keller der Schmelzistrasse 31 möchte der «Feldschlösschen»-Chef zum Raucherraum umfunktionieren (wir berichteten). Doch das Gericht hat die Beschwerde jetzt abgelehnt. Laut Yigit mit der Hauptbegründung, dass sich die Bar optisch zu stark vom Rest des Restaurants unterscheide, respektive nicht als Nebenraum angesehen werden kann.

Für den Wirt und seine Gäste unverständlich. «Meine Gäste finden den Entscheid Blödsinn. Sie verstehen nicht, warum man uns diese Chance nicht gibt.» Jetzt will der Beizer schauen, ob sich die Bar allenfalls als Nichtraucherbar betreiben lässt oder sich doch noch jemand findet, der sie auf eigene Rechnung übernehmen würde. Allenfalls will er es sogar mit einem neuen Gesuch versuchen. «Zuvor würde ich aber alle Accessoires aus der Bar entfernen, damit sie wirklich nur noch ein Nebenraum ist», sagt Yigit.

Letztlich ist er sehr enttäuscht. Ohnehin hat das «Feldschlösschen» mit schweren Zeiten zu kämpfen. Da es nicht im Stadtzentrum liegt, muss sich Yigit etwas einfallen lassen, um die Leute «an den Berg» zu bekommen. Da helfe es natürlich rein gar nichts, dass er rauchenden Gästen kein mehr Fumoir anbieten könne.