Der Kauf führte im Solothurner Kantonsparlament zu keinerlei Diskussionen, weil damit künftig pro Jahr Mietkosten in Höhe von 120'770 Franken eingespart werden können.

Die Regierung rechnete vor, dass der Kauf auf über 40 Jahre gerechnet um 3,1 Millionen Franken günstiger ist, als die Miete der derzeit belegten Räumlichkeiten an der Dammstrasse.

Spätestens Anfang 2019 sollen dort die Amtsschreiberei Grenchen-Bettlach und das militärische Sektionswesen Grenchen einziehen. Für die 23 Arbeitsplätze werden 430 Quadratmeter Bürofläche benötigt.

Die restlichen 750 Quadratmeter Bürofläche sollen an Dritte vermietet oder für weitere kantonale Bedürfnisse genutzt werden.