Grenchen
Kaffee, Kuchen und die originalen Kostüme in der Villa Michel

Vom 20. bis zum 22. Oktober öffnen die Türen der Michel-Villa an der Däderizstrasse 61. Die Hausbewohner werden die Gäste in den originalen Kostümen erwarten und Kaffee und Kuchen servieren.

Drucken
Teilen
Rebekka und Elias Meier in Vintage- Kostümen.

Rebekka und Elias Meier in Vintage- Kostümen.

Zur Verfügung gestellt

Vor genau 100 Jahren wurde der grösste Umbau in der Geschichte der Michel-Villa in Angriff genommen. Während der Jahre 1917 und 1919 erhielt die Villa ihr heutiges Gesicht. Bis heute sind einige imposante Räume in der Michel-Villa immer noch in beinahe unverändertem Zustand erhalten und lassen einen erahnen, wie es sich damals in der Belle Epoque gelebt hat. Mit dem 100-Jahr-Jubiläum wird die Belle Epoque noch einmal «auferstehen» und einige Räume sind wieder im entsprechenden Stil eingerichtet.

Die Hausbewohner der Familie Meier werden sich in originale Kostüme aus der Zeit um 1900 werfen und die Besucher zu Kaffee und Kuchen empfangen. Uhren-Restauratorin Rebekka Meier gibt gleichzeitig Einblick in ihr Atelier. Freitag/Samstag von 13–18 Uhr und Sonntag von 11–16 Uhr. Der Eintritt beträgt 10 Franken. (mgt)

Aktuelle Nachrichten