Grenchen
Jugendlicher überfallen – mutmassliche Täter kurz darauf angehalten

In der Nacht auf Dienstag wurde in Grenchen ein 17-Jähriger von einer Gruppe Gleichaltriger überfallen. Weil er kein Geld bei sich hatte, flohen die mutmasslichen Täter. Später wurden sie von der Polizei angehalten. Nun sucht diese Zeugen.

Drucken
Teilen
Ein 17-Jähriger wurde von vier Gleichaltrigen überfallen. Weil das Opfer kein Geld bei sich hatte, flohen die mutmasslichen Täter. Später wurden Sie von der Polizei angehalten.

Ein 17-Jähriger wurde von vier Gleichaltrigen überfallen. Weil das Opfer kein Geld bei sich hatte, flohen die mutmasslichen Täter. Später wurden Sie von der Polizei angehalten.

Keystone

Am Montagabend kurz nach 21.15 Uhr kam es in der Nähe des Bahnhofs Grenchen Süd, zu einer Auseinandersetzung und Tätlichkeiten zwischen mehreren jungen Männern. Ein 17-Jähriger war auf der Archsctrasse in südlicher Rictung unterwegs, als er von vier jungen Männern im Alter von 17 bis 18 Jahren nach seinem Protemonnaie gefragt und anschliessend tätlich angegriffen wurde.

Dabei wurde er leicht verletzt. Die mutmasslichen Täter, drei Schweizer und ein Deutscher, flohen ohne Beute in unbekannte Richtung. Nach dem Vorfall verständigte das Opfer die Polizei, die umgehend eine Fahndung einleitete. Diese verlief positiv. Die vier mutmasslichen Täter konnten in der Nähe des Bahnhofes Grenchen Süd angehalten werden.

Die Polizei sucht Zeugen. Personen, die zur Tatzeit in der Gegend Archstrasse/Bahnhof Grenchen Süd etwas Verdächtiges gesehen haben oder sachdienliche Hinweise machen können, werden gebeten sich mit der Kantonspolizei Solothurn (Telefon: 032 654 39 69) in Verbindung zu setzen. (pks)