Grenchen
Jodlerklubs «Bärgbrünnli» mit neuer Dirigentin und neuen Mitglieder

Die Generalversammlung des Jodlerklubs «Bärgbrünnli» Grenchen, der nächstes Jahr ins 90. Vereinsjahr geht, fand im Eusebiushof statt.

Merken
Drucken
Teilen
Der Jodlerklub «Bärgbrünnli» Grenchen unter der Leitung von Claudia Fàbregas (Dame Mitte links).

Der Jodlerklub «Bärgbrünnli» Grenchen unter der Leitung von Claudia Fàbregas (Dame Mitte links).

zvg

Der Jodlerklub «Bärgbrünnli» Grenchen durfte sein Vereinsjahr mit einem Auftritt im Wechsel mit der Alphorngruppe «Echo vom Jura» am Weihnachtsmarkt in Grenchen abschliessen. Im Anschluss an diesen erfolgreichen Konzertauftritt ging es sogleich mit der jährlichen Generalversammlung im Eusebiushof weiter.

Das ausklingende Jahr im «Bärgbrünnli» war geprägt vom Dirigentenwechsel. Mit der neuen Dirigentin, Claudia Fàbregas, lerne man in jeder Stimmlage viel dazu, und die spontane Geselligkeit werde vermehrt gepflegt, hiess es an der Versammlung.

Der Jahresbericht des Präsidenten Peter Aerni sowie die Arbeit aller Vorstandsmitglieder wurden mit viel Applaus quittiert und verdankt. Cyrille Frey und Roland Lüdi konnten als neue Mitglieder in den Verein von jetzt 28 Mitgliedern aufgenommen werden. Zugleich übernahm Frey als Aktuar das Amt des aus dem Vorstand abtretenden Ueli Käser. Die Teilnahme am Eidgenössischen Jodlerfest 2017 in Brig wurde einstimmig beschlossen. Ebenso wurde den Aktivitäten für das Jubiläumsjahr 2017 wie Rangschwinget, Waldbegehung, Mai-Singen, Bärgchilbi, Jodlerreise, Stimmtrainingstag und Herbstkonzerte zugestimmt.

Das anschliessende Nachtessen im mit Christbaum geschmückten Eusebius-Saal fand – umrahmt von einigen Liedern im Kreis der «Bärgbrünnli»-Familie, Ehrenmitgliedern und Freunden – einen gemütlichen Abschluss.

Trotz des grossen Mitgliederbestandes sucht das «Bärgbrünnli» aktiv nach jüngeren und jung gebliebenen Sängern und Jodlern. Dazu lädt der Chor Interessierte am 24. Januar 2017 um 20 Uhr zu einer Schnupperprobe im Eusebiushof ein. (mgt)