Unfall
In Grenchen knallt es sieben Mal wegen Schnee auf der Strasse

In Grenchen kam es in der Nacht auf Freitag sowie am frühen Morgen insgesamt zu acht Verkehrsunfällen - alleine sieben ereigneten sich wegen den winterlichen Strassenverhältnissen. Eine Person musste in ein Spital gebracht werden.

Drucken
Teilen
Schnee auf der Strasse und die Unfälle häufen sich. Auch an der Schlachthausstrasse knallte es.

Schnee auf der Strasse und die Unfälle häufen sich. Auch an der Schlachthausstrasse knallte es.

Kapo SO

Der erste Unfall der Serie ereignete sich am Donnerstag um 23.30 Uhr. Ein 50-jähriger Autolenker fuhr auf der Archstrasse in Grenchen in Richtung Schlachthausstrasse. Bei der Einmündung Riedernstrasse verlor er aus derzeit unklaren Gründen die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er fuhr über eine Verkehrsinsel und kollidierte mit einem Hydranten und einem Baum.

Schliesslich kam der 50-Jährige mit seinem Auto auf dem Vorplatz einer Liegenschaft zum Stillstand. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Von den Insassen musste eine Person in ein Spital gebracht werden, wie die Solothurner Kantonspolizei mitteilt.

Der Fahrer landete auf dem Vorplatz einer Liegenschaft an der Riedstrasse.

Der Fahrer landete auf dem Vorplatz einer Liegenschaft an der Riedstrasse.

Kapo SO

Am Freitag zwischen 7 und 8 Uhr kam es Grenchen dann noch zu sieben weiteren Unfällen. Bei diesen waren insgesamt 14 Autos, ein Lieferwagen und ein Lastwagen beteiligt.

Die Unfälle ereigneten sich aufgrund der winterlichen Strassenverhältnisse. Personen wurden keine verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von mehreren tausend Franken. (ldu)

Aktuelle Nachrichten