Pilotphase beendet

In Grenchen kann der Umzug nun online gemeldet werden

Die Plattform eUmzug wird seit 1. Januar 2018 von eOperations Schweiz betrieben.

Die Plattform eUmzug wird seit 1. Januar 2018 von eOperations Schweiz betrieben.

Ab sofort kann der Zu-, Um- und Wegzug bei der Stadt Grenchen auch per eUmzug online getätigt werden. Mit einem Umzug ist die Adressänderung innerhalb von Grenchen oder ein Wegzug aus Grenchen in eine andere Gemeinde gemeint.

Die Stadt Grenchen baut den Service public mittels Digitialisierung zusammen mit weiteren Pilot-Projekten kontinuierlich aus. Die Pilot-Phase für den eUmzug wurde am 17. Juni 2019 offiziell beendet und so steht der Dienst nun vollständig produktiv zur Verfügung. Das geht aus einer Medienmitteilung der Stadt hervor.

eUmzug ist eine Plattform, welche seit 1. Januar 2018 von eOperations Schweiz betrieben und allen Kantonen in der Schweiz angeboten wird. Damit lassen sich Umzüge, Wegzüge und Zuzüge in der Schweiz elektronisch melden. Ein Gang zur Gemeindeverwaltung für den Umzug ist damit nicht mehr notwendig. Ausländische Staatsangehörige können den Dienst mit wenigen Ausnahmen auch nutzen. Sie müssen sich aber trotzdem noch mit ihrem Ausländerausweis am Schalter der Zuzugsgemeinde melden, um diesen anpassen zu lassen.

Alles Wissenswerte findet man auf der Seite des Kantons: https://www.so.ch/e-gov/projekt-eumzug-solothurn/ 

Den direkten Zugang zur elektronischen Umzugsmeldung «eUmzug» finden Sie unter https://www.eumzug.swiss (mgt)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1