Hochzeitsmesse
In Grenchen gibt es alles rund ums Heiraten

Mitte März findet in Grenchen erstmals eine Hochzeitsmesse statt - viele Gewerbler waren spontan mit dabei.

Oliver Menge
Merken
Drucken
Teilen
Kerstin Schlup ist die Initiantin der Hochzeitsmesse, die Anfang März stattfinden soll.

Kerstin Schlup ist die Initiantin der Hochzeitsmesse, die Anfang März stattfinden soll.

Oliver Menge

Kerstin Schlup führt zwei Coiffeur-Salons, den einen in Studen den anderen an der Bahnhofstrasse in Grenchen, Coiffure Création Marc. Hochzeitsfrisuren sind ihr Steckenpferd, wie sie sagt. «Ich habe alleine in diesem Jahr rund 30 Bräute frisiert und auch ein eigenes Buch mit Hochzeitsfrisuren fertiggestellt.»

Das Thema Hochzeit sei immer präsent gewesen bei ihr. Sie habe sich infolgedessen schon lange mit der Idee befasst, in Grenchen eine Hochzeitsmesse zu organisieren. «Die Leute haben immer das Gefühl, sie müssten nach Biel oder Solothurn rennen, um ihre Hochzeit vorzubereiten oder durchzuführen. Dabei haben wir doch hier in Grenchen und der näheren Umgebung alles, wirklich alles, das es für eine Hochzeit braucht. Und das möchten wir den Grenchnerinnen und Grenchnern sowie den Leuten in der Umgebung auch zeigen.»

In Grenchen und Umgebung gebe es Coiffeursalons für die Hochzeitsfrisuren, Blumen- und Schmuckgeschäfte, Konditoreien für Hochzeitstorten, Gastrobetriebe für festliche Menüs und mit passenden Räumlichkeiten, Kleidergeschäfte, ein Fotogeschäft für unvergessliche Erinnerungen, eine Papeterie für Tischkärtchen, Einladungen und Dekorationen, ein Limousinenservice, sogar Reisebüros für die Organisation der Flitterwochen. Nicht weit weg, in Orpund, gebe es sogar eine Brautboutique, mit der sie schon länger zusammenarbeite.

Branchen-Exklusivität

Zusammen mit Lara Näf, der Chefin des Grenchner Stadtanzeigers, habe sie dann ein Konzept entworfen. Die Idee war, eine eigene Messe auf die Beine zu stellen, an der jede Branche nur einmal vertreten sei. «Klein, aber edel und fein soll sie sein», so Kerstin Schlup. Das Datum wurde festgelegt: Am 19 März von 11 Uhr bis 18 Uhr soll die Messe stattfinden.

Als Austragungsort konnte man den Grenchner Hof gewinnen, der selber auch an der Messe teilnimmt. «Das ist eine so schöne und passende Lokalität, ich bin einfach begeistert.» Näf und Schlup kontaktierten in der Folge die in Frage kommenden Geschäfte und Gewerbler und waren überrascht über das grosse Interesse: «Innerhalb von nur gerade fünf Tagen hatten wir alle Aussteller beisammen», so Schlup.

Keine Standgebühren

Das überzeugende Argument sei gewesen, dass jeder Aussteller überschaubare Kosten zu tragen hat: Man teilt sich nur gerade die Werbe- und Dekokosten. Standgebühren gebe es nicht, und weil die Messe an einem Sonntag stattfindet, entstehen auch keine Kosten aufgrund von zusätzlichem Personal.

14 Geschäfte oder Unternehmen machen bei der Hochzeitsmesse mit. Auch die Stadt wurde miteinbezogen. Stadtpräsident François Scheidegger zeigte sich begeistert und will die Hochzeitsmesse unterstützen. «Er findet es ausserordentlich gut, läuft etwas und sind die Gewerbetreibenden so aktiv», so Schlup.

Jetzt können am 19. März Heiratswillige ihre Hochzeitsvorbereitungen im Grenchner Hof starten und sich erstmals einen konzentrierten Überblick über das hier in Grenchen vorhandene Angebot verschaffen.