Rodania

Herbstfest bot einen Blick hinter die Kulissen der Stiftung

Mit dem neuen Spielplatz wird das Gelände sinnvoll genutzt.  khg

Mit dem neuen Spielplatz wird das Gelände sinnvoll genutzt. khg

Im Mittelpunkt des Herbstfestes der Stiftung Rodania stand die Einweihung des neu geschaffenen Spielplatzes. Es zeigte sich: Die Stiftung für Schwerbehinderte war zugkräftig wie immer und zog bei schönem Wetter viele Besucher an.

Der Stiftungsratspräsident Kurt Seematter begüsste die vielen Besucher direkt auf dem neuen Spielplatz, direkt neben den Gebäulichkeiten der Stiftung Rodania. «Es sind schon strategische Gründe gewesen», äusserte sich Kurt Seematter, «dass die Stiftung Rodania das brachliegende Land gekauft hat. So ist als Zwischennutzung der Spielplatz entstanden: Auch unsere Bewohner brauchen Platz zum Bewegen und Verweilen.» Aus den zusammengetragenen Vorschlägen wurde das «Projekt Spielplatz» von Mitarbeiter Thomas Knuchel realisiert.

Erfreulich ist, dass das Herbstfest der Stiftung Rodania bei der Bevölkerung einen festen Rückhalt hat. Es ist allerdings kein Fest, wo vor lauter Festfreude der Lärm überwiegt, sondern einfach ein fröhliches Fest, wo man geniessen, hören und schauen darf. Wo man miteinander ins Gespräch kommen und auch staunen kann, was in den geöffneten Ateliers von den Behinderten erstellt wird.

Für jeden etwas

Die Ausstellung mit Verkauf der Eigenproduktionen bot Gelegenheit, Nützliches zu erwerben, das von Behinderten hergestellt wurde. Am Flohmarkt kann man immer wieder eine kleine Trouvaille entdecken. Beim kulinarischen Angebot standen beispielsweise Risotto, Raclette und Fisch zur Auswahl. Wer Lust auf Süsses verspürte, hatte die Wahl zwischen hausgemachten Berlinern und Mandelgipfel oder Kuchen. Die Kinder konnten sich auf dem Gumpischloss austoben, sich beschäftigen mit Glücksfischen oder die Vorstellung des Puppentheaters besuchen. Auch die vielen freiwilligen, externen Helferinnen und Helfer hatten ihren Beitrag zum erneuten Gelingen des Festes beigetragen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1