Karate
Grenchnerin holt sich an den Schweizer Meisterschaften den Titel

An den Schweizer Meisterschaften holte Sheena Mader in ihrer Kategorie den Titel wieder nach Grenchen.

Merken
Drucken
Teilen
Von links nach rechts: Sean Mader, Sheena Mader, Credo Djoua.

Von links nach rechts: Sean Mader, Sheena Mader, Credo Djoua.

zvg

Am vergangenen Wochenende fand die Schweizer Meisterschaft im Karate zum ersten Mal in Aarberg statt. Vier Sportler des örtlichen Karatevereins Nippon Karate Grenchen konnten daran teilnehmen und um die begehrten Schweizer Meistertitel kämpfen.

Die beiden jungen Kämpfer Credo Djoua (U14 -43kg) und Sean Mader (U14 +48kg) haben sich zum ersten mal für eine Schweizer Meisterschaft qualifiziert. Die Aufregung war demzufolge gross und es konnten nicht beide an die vorausgegangenen Leistungen anknüpfen. Credo belegte am Schluss den unglücklichen fünften Rang, nachdem er im Kampf um Platz drei lange führte und den Sieg und somit den dritten Schlussrang in den letzten Sekunden noch aus der Hand gab.

Besser erging es den beiden Routiniers Jacky Tseng (Elite +84kg) und Sheena Mader (U16 -54kg). Jacky kämpfte sich souverän in den Final. Dort musste er sich dann jedoch klar geschlagen geben, kann sich aber über den zweiten Schlussrang trotzdem freuen. Auch Sheena Mader kämpfte sich tapfer in den Final. Sie jedoch gewann ihren letzten Kampf klar mit 4:0. Ihre Gegnerin fand kein Rezept gegen ihre schnellen Bewegungen. Somit holt Sheena sich den Schweizer Meistertitel wieder nach Grenchen. (mgt)