Caviezel
Grenchner Molekularkoch Caviezel veröffentlich sein drittes Kochbuch

Rolf Caviezel, der «Merlin der Schweizer Kochszene» veröffentlicht am 18. Januar sein neustes Buch mit dem Titel «das moderne Küchenhandwerk» und lanciert den ersten «Kitchen Jam» in der Schweiz.

Merken
Drucken
Teilen
Molekularkoch Rolf Caviezel. bar

Molekularkoch Rolf Caviezel. bar

Caviezel führt seinen Style weiter und kombiniert Traditionelles mit den modernsten Kochtechniken und Gerätschaften. Das Buch ist in Zusammenarbeit mit dem Wissenschafter Professor Thomas Vilgis vom Max Planck Institut in Mainz entwickelt. Die beiden Autoren kombinieren zum ersten Mal Wissenschaft und Essen und bringen beides gemeinsam auf den Teller.

Fernsehsendung

Am 26. und 27. Januar werden die Protagonisten mit zwei weiteren Akteuren (Heston Blumenthal, London, Professor Hans Gruber, Wien) im Schweizer Fernsehen im NZZ Format in der Sendung «Kunst der wissenschaftlichen Küche» vorgestellt.

Erster Schweizer «Kitchen Jam»

Am 10. April führen die beiden Autoren den ersten «Kitchen Jam» in der Schweiz in Caviezels Restaurant «Station 1» im Lab durch, aus dem neuen Buch wird am Abend ein 5-Gang-Menü zelebriert. Dabei werden sie vom Jungtalent Simon Moser unterstützt, mit dem Caviezel seine «Explosiv-Schokolade» entwickelt hat. Moser war auch im «Mugaritz» in Spanien tätig, welches als eines der besten Restaurants weltweit bezeichnet werden kann. Vor den Gästen werden die einzelnen Gänge live «durchgejamed» in einer Kombination von Essen und Wissenstransfer. Eine einzigartige Aktion, die es bis jetzt in der Szene noch nicht gab. Rolf Caviezel ist überzeugt, dass solche Jams eine gute Plattform für Köche, Gäste und Firmen sind. Ein zweiter «Kitchen Jam» ist bereits in Planung. (mgt/om)