Stadtpolizei
Grenchner Ferienpass ist mit Blaulicht gestartet

Im Rahmen des Ferienpasses konnten Kinder aus der Region einen Blick hinter die Kulissen der Polizei werfen.

Merken
Drucken
Teilen
Ferienpässler aus Grenchen schauen sich ein Polizeiauto an
13 Bilder
Wachtmeister Stefan Zybach zeigt, was alles in ein Polizieiauto gehört.
Im Kofferraum des Polizeiautos werden auch Waffen transportiert
Auch Pylonen gehören zur Ausstattung
Wie misst man die Tiefe des Reifenprofils?
Das Alkoholtestgerät ausprobieren
Die Schussweste reicht fast bis zum Boden
Im Polizeiauto sitzen ist zwar spannend, aber vielleicht nicht allen ganz so geheuer – trotz der Erläuterungen von Wm Stefan Zybach.
Kindergartenkinder aus Grenchen schauen sich Polizeiauto an

Ferienpässler aus Grenchen schauen sich ein Polizeiauto an

Hanspeter Bärtschi

Einmal in einem Polizeiauto sitzen und das Blaulicht einschalten. Oder schauen wie ein Alkoholtest funktioniert oder die Messung des Reifenprofils: Die Ferienpass-Veranstaltungen bei der Polizei sind stets ein Renner. So auch am Dienstag wieder, als sich die Kinder über die Stadtpolizei Grenchen und ihre Ausrüstung informieren konnten.

Nach der Besammlung vor dem Polizeiposten an der Simplonstrasse hatten die Kinder die Möglichkeit einer Führung im Polizeigebäude oder konnten sich die Ausrüstung eines Polizeiautos zeigen lassen. Es wurden am Dienstag gleich mehrere Kurse durchgeführt, die sich an Kinder verschiedener Altersstufen richteten.

Am Montag hat der Ferienpass für Grenchen und Umgebung begonnen. Während dreier Wochen können Kinder allerlei lehrreiche Aktivitäten erleben, basteln oder sich sportlich betätigen. Auf der langen Liste der Kurse findet sich für alle Interessen etwas. (at.)